60 Jahre Rock! Haldensleber Bandgeschichte(n)

Aus Parocktikum Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Titel einer im Sommer 2016 in der Haldenslebener Kulturfabrik gezeigten Ausstellung. Hier wurde die erstaunlich umfangreiche Rock-Historie (bei gerade mal rund 20.000 Einwohnern) des kleinen Anhaltischen Städtchens zwischen der Landeshauptstadt Magdeburg und der ehemaligen Zonengrenze dokumentiert, wobei durch Befragung von Zeitzeugen und Protagonisten der Szene(n) von Beat bis Punk ein hohes Maß an Authentizität erreicht wurde.
Die mit Texten, Fotos, Tonkonserven und originalen Erinnerungsstücken dokumentierten Bands reichten von Größen der 60er bis 80er Jahre wie Elektrons, Zippels Beatband, Klingende Sterne, Kork und Famos bis zu den hier interessierenden Vor- und Nachwende-Combos Sigmund Jähn und die Jungpioniere, Veitstanz, Ernährungsfehler und Invisible Art. Alle diese betreffenden Daten und Informationen können als 100% verlässlich gelten und wurden deshalb komplett in die jeweiligen Bandseiten eingearbeitet.
Am 6. August 2016 gab es dann (selbstredend) auch ein musikalisches Event zur Ausstellung bei dem u.a. lokale Legenden wie BLB und Fuze (= ex-Veitstanz), sowie die Magdeburger Indie-Band Ben Racken mit ehemaligen Musikern von Ernährungsfehler und Invisible Art zum Tanz aufspielten. Letztere ersetzten kurzfristig die Wood House Crew, das aktuelle Musikprojekt von Thomas Koch, dem Sänger von Ernährungsfehler und Invisible Art.

Link & Info zur Ausstellung: www.boerdebehoerde.de