Anger 77

Aus Parocktikum Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Band aus Erfurt, gegründet 1990.

Erste Veröffentlichung auf dem "Zähne 91" Sampler, ihr Indie-Pop mit Mainstream-Einschlag und deutschen Texten rückte sie in die Nähe von seinerzeit populären Deutschrock-Bands wie Fury In The Slaughterhouse, mit denen es ab 1992 zahlreiche gemeinsame Auftritte, Tourneen und musikalische Zusammenarbeit gab (Fury-Sänger Kai Wingenfelder produzierte zB. die CD "Allein im Flugzeug"). Mitte der 90er gab es auch Veröffentlichungen unter verkürztem Bandname Ancer bzw. Anger.

Nach 2003 arbeiteten Siegmund und Koch unter dem Namen Anger 77 nur noch als Duo mit wechselnden, teils prominenten Gastmusikern. Ab diesem Zeitpunkt betrieb Koch außerdem parallel die Stoner-Combo Jonathan Hard (bis 2013), später folgte die Swing-Cover-Band Floyd Pepper & The Swing Club (mit André Bohne - voc / David Kretzschmar - org, p / Heiko Wiederhold - dr / Roland Heinze - tp / Christian Kohlhaas - tb).

Die Band(s) im Netz: www.anger77.de | floyd-swingclub.de

Besetzung

  • Andreas "Sigi" Siegmund - voc
  • René "Kocher" Koch - g
  • Alexander Jaschke - g (bis 1995)
  • Ludwig Kendzia - g (1995 bis 2003)
  • Volkmar Jaschke - bg / Matthias Huck (1992 bis 1995) / Daniel Riethmüller (1995 bis 2003)
  • Sebastian Jaschke - dr / Fabian Kendzia (1995 bis 2002)

Musik

  • 1991: Irland, auf: "Zähne 91" (LP Compilation, Blue Velvet BV 001)
  • 1991: It's not only Rock'n Roll (Tape, Thuringia Records)
  • 1993: Soweto (Tape, Thuringia Records)
  • 1994: Gold (Tape, Thuringia Records)
  • 1995: Dancequeen (Tape als Anger, Thuringia Records)
  • 1995: Hippie, auf: "Erfurt calling Vol.1" (CD Compilation, Backyard Recordings BR 340001)
  • 1996: Gruppentherapie (CD als Ancer, Noiseworks NW 137)
  • 1996: 3000 Zombies (als Ancer), auf: "2. Kuss Newcomer Festival Ilmenau" (CD Compilation)
  • 1996: Jugendbewegung / Koma / 1000 Jahre / Mainstream (als Ancer), auf: "Hard of Hearing Vol.1" (CD Compilation, Noiseworks NW 138)
  • 1997: Genie (als Ancer), auf: "8" (Promo CD Compilation, Noiseworks NW 143)
  • 1998: Anger 77 in Erfurt (MCD)
  • 1998: Allein im Flugzeug (CD, Intercord)
  • 1998: Vielleicht (MCD, Intercord)
  • 1998: Ich hab dich trotzdem gern (MCD, Intercord)
  • 1999: Believer, auf: "Erfurt calling Vol.3" (CD Compilation, Backyard Recordings BR 340007)
  • 1999: Vielleicht, auf: "Alternation" (CD Compilation, ME/Sounds)
  • 1999: Jugendbewegung, auf: "Pop 2000" (CD Compilation, Grönland Records)
  • 1999: Nähe des Geliebten, auf: "Rosebud / Songs of Goethe and Nietzsche" (CD Compilation, Mastermind/SPV)
  • 2000: Keine Angst (CD, EMI)
  • 2000: Vielleicht, auf: "Rohkost" (CD Compilation)
  • 2003: Gerade (MCD)
  • 2003: Morgen danach (MCD)
  • 2005: Betrunken von der Liebe (CD, DerMenschIstGut)
  • 2008: Die Welt löst sich nicht in Tränen auf (CD, Edition 77)

Floyd Pepper & The Swing Club

  • 20??: Monsters of swing (CD, Eigenproduktion)
  • 20??: Dead dancers society (CD, Eigenproduktion)
  • 2017: We love this town - Live (CD, Eigenproduktion)