Hapaq Lloyd

Aus Parocktikum Wiki
(Weitergeleitet von Black Sea)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Indie-Band aus Hohenstein-Ernstthal, 2000 bis 2008.

Marc Ebert verfolgte parallel mehrere Solo-Projekte, zunächst Cinemascope, später umbenannt in Campfire Parliament, danach gründete er mit Toni Fiegert das Instrumental-Trio Hikikomori. Das Trio Fiegert / Ehnert / Gerlach veröffentlichte 2005 zusammen mit Lars Günther (synth, Fbönky) eine Aufnahme als Elona Gay, das Trio Warnke / Fiegert / Ehnert 2007 eine weitere Aufnahme als Grow Or Go. Im gleichen Jahr entstand auch ein Track von Warnke im Duo mit Sebastian Reuther (Kashee Opeiah) als Black Sea. 2008 halfen Alexander und Toni als Livemusiker bei Enny75, dem Soloprojekt von Toni's Bruder Danny, Kopf der ehemaligen Lokalgröße Dirty Spoon.
Nach der Auflösung von Hapaq Lloyd gründeten Alexander und Toni in Chemnitz die Band Suralin, Marc wechselte zu den Might Sink Ships, einer weiteren Nachfolgeband von Dirty Spoon. Seit 2012 spielt er außerdem bei Caspian Sea Monster.

Label-Bandinfos: Hapaq Lloyd | Campfire Parlament | Hikikomori |

Besetzung

Hapaq Lloyd

  • Alexander Warnke - voc, g
  • Toni Fiegert - g
  • Chris Ehnert - bg / später Marc Ebert - bg
  • Pierre Gerlach - dr (Trendset)

Hikikomori

  • Toni Fiegert - g
  • Marc Ebert - bg, synth
  • Steven Witecy - dr

Musik

Hapaq Lloyd

Campfire Parliament

Elona Gay

Grow Or Go

Black Sea

Hikikomori