Bo Kondren

Aus Parocktikum Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Anfangs auch Bo Müller, richtiger Name Thomas (?) Müller, Musiker, Produzent und Toningenieur aus Berlin.

In den 1980ern Heim-Sound-Tüftler, später in ersten Bandstrukturen bei Die Schönste Muziek. Bei einem Auftritt 1987 kam es zum Kontakt mit Ronald Lippok von der Avantgarde Formation Ornament & Verbrechen, später wurde er Mitwirkender/Mitglied bei den Performance-Aufführungen New Affaire (ab 1987), pulling the strings behind the scenes (1988) und Frigitte Hodenhorst Mundschenk (ab 1988), sowie immer wieder Beteiligter bei der technischen und kompositorischen Umsetzung von musikalischen Projekten im Umfeld von Ornament & Verbrechen wie The Local Moon und Aponeuron. Dazu kamen eigene Bandprojekte wie Ihr Arschlöcher mit Alexander Kriening (ex- Rosa Extra, Feeling B), Choo Choo Flame mit der Sängerin Karen Matting von 3Tot, und später die Tumor Traudels.
Ab 1990 baute Kondren mit Bernd Jestram das Bleibeil-Studio auf, wo beide zusammen als Produzenten/Techniker-Team bis 1996 zahlreiche Aufnahmen eigener aber auch fremder Bands und Projekte bis hin zu den Einstürzenden Neubauten betreuten. Ab 1994 manifestierte sich der damit zusammen hängende Bereich des technischen Mastering als eigener und später hauptberuflich betriebener Dienstleistungs-Bereich in Form der auch international renommierten Firma Calyx Mastering.

Netzinfo: www.calyx-mastering.com

Musik (Auswahl)

Ihr Arschlöcher

Choo Choo Flame

New Affaire

Frigitte Hodenhorst Mundschenk

Ornament & Verbrechen

Bo Kondren / Robert Lippok / Ronald Lippok / Bernd Jestram

  • 1999: Theatermusik (LP, Crosstalk, USA)

Literatur

"Bo Kondren - Freie Zeit & freies Feld", in: Pehlemann/Galenza 2006