COR (Wernigerode)

Aus Parocktikum Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Death Metal-Band aus Wernigerode, 1996 bis 20??.

Nicht zu verwechseln mit der erst 2002 gegründeten Thrash-Band COR von der Insel Rügen! Die Musiker waren parallel und später auch in weiteren Bands aus Anhalt und Niedersachsen wie Wisecrack, Abyss Lord, Gmork, Throat-Cut und Something To Think About aktiv.
Der frühere Gitarrist Alex betrieb später unter Radio Moon Records in Ilsenburg eine Kombination aus "Radio - Label - Studio". Neben aktuellen Hinweisen auf Konzerte u.a. von The Great Meltdown (Death Metal, Wernigerode seit 2014) und eine CD-Produktion von Alex' neuer Metalcore-Band Here I Vanish (Ilsenburg) wurden hier auch ältere Produktionen von regionalen Bands wie Invanity, First Complaint und My Own Life, sowie seinen eigenen Formationen COR und Cucumba Poo online gestellt. Leider blieb die HP nur rudimentär, auch über den Facebook Account wurden nur von 2015 bis 2017 Informationen und Neuigkeiten verbreitet.

Bandinfo: www.metal-archives.com | The Great Meltdown | hereivanish.bandcamp.com | Facebook (aktuell bis Ende 2017)

Besetzung

  • Marten Schneider - voc
  • Alex Grothe - g / später Jens Dunemann - g
  • Jörg Haberland - g
  • Lars Lindemann - bg / später Sven Lindemann - bg
  • Angelo Pesce - dr

Musik

  • 1996: First of all (6 Track Tape)
  • 1997: Greatful fear / Return of evil / That's the truth, auf: "Children of Tomorrow Vol.5" (CD Compilation, Pentagon Sound Production)
  • 1998: Greatful fear, auf: "Ostharzer Szene-Sampler" (CD Compilation, Jugendnetzwerk Wernigerode e.V.)
  • 2000: Promo 2000 (6 Track Tape)