Defloration

Aus Parocktikum Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Leipziger Punkband, gegründet 1987, ursprünglich Defloration des Ohres. Split ca. 1992. Die Herkunft der Aufnahmen der posthum erschienenen "Angst EP" (größtenteils als Bonus EP zum Sampler "Grüße von der Ostfront, Kapitel 2" verwendet) ist daher etwas unklar (laut Labelinfo vom "ausverkauften Demo", aber von welchem?).
Mutz war 1988, wohl im Rahmen einer Spontan-Session, zusammen mit seinem Bruder Clemens (Schlagzeuger bei L'Attentat) in Berlin an den Aufnahmen von Feeling B für den "Kleeblatt Nr.23"-Sampler beteiligt. Tommi spielte nach dem Split u.a. bei The Art Of The Legendary Tishvaisings, Up In Arms und Bollo.

Besetzung

  • "Michel" (Michael Rothe) - Gesang
  • "Tommi" (Thomas Schliephake) - Gitarre, Bass, Gesang
  • Markus Rebbelmund - Bass
  • "Mutz" (Thomas Rebbelmund) - Schlagzeug

Musik