Diabolic Lovemachine

Aus Parocktikum Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Alternative Band aus Bad Gottleuba, 2005 bis ca. 2015.

Das (finale) Trio mit Faible für den klassischen Sleaze-Hardrock der 1990er a la Guns'n'Roses hatte schon eine längere Vorgeschichte: Bereits von 1993 bis 1998 war die Band Golden Edge in der Kleinstadt Bad Gottleuba zwischen Dresden & Pirna aktiv. Nach dem Ausscheiden des Sängers und Songschreibers Franco entschied sich der verbliebene Rest, weiter zu machen und holte dazu den schon länger befreundeten Robert Marutz in den Proberaum. Mit ihm als Sänger entstand 2000 die neue Band Rockhead, die neben zahlreichen Konzerten ab 2003 auch ein Album in Angriff nahm. Noch vor der Veröffentlichung zerfiel allerdings die alte Besetzung, so dass mit neuen Musikern an bg + dr das Album vollendet und schlußendlich als Debüt unter wieder neuem Namen Diabolic Lovemachine herauskam. Nach einem zweiten Album musste die Besetzung reduziert und modifiziert werden, da Bassist Timo ausschied um in Dresden die Bands Nitro Johnes und später Turbophob zu gründen. 2009 nahm die Band am regionalen "Emergenza" Endausscheid teil und stemmte sogar eine Tour durch China. Nach letzten Wechseln am Schlagzeug erschien ein drittes Album, wie die Vorgänger selbst produziert.
Um 2015 tauchte das Duo Marutz / Spitzner mit neuen Musikern unter dem Namen Everything For The Cat wieder auf, inzwischen eher ein Fall für "Silberhochzeit und Firmenweihnachtsfeier" ...

Die Band im Netz: www.diabolic-lovemachine.de | www.stadtwikidd.de | Presse (SZ 2015) | Everything For The Cat

Besetzung

Golden Edge

  • Franco Grübner - voc, g
  • André Spitzner - g
  • Robert Kühn - bg
  • Jens Leuner - dr

Rockhead

  • Robert Marutz - voc
  • André Spitzner - g
  • Robert Kühn - bg
  • Jens Leuner - dr

Diabolic Lovemachine

  • André Spitzner - g
  • Robert Marutz - voc, g / ab 2008 voc, bg
  • Timo Neuwerk - bg (bis 2008)
  • Jörg Hoppe - dr (bis 2010, ex- Draw The Line) / Frank Hoppe - dr (2009/10) / Ricky Kühn - dr (ab 2010, ex- Drunken Bastards)

Musik

  • 2005: Ready to crash and burn (CD, Eigenproduktion)
  • 2006: Black rose, auf: "German Underground Crossection - Compilation Edition 2006" (CD Compilation, G.U.C.)
  • 2007: Gettin' down (CD, Eigenproduktion)
  • 2012: Hotter than hell (CD, Eigenproduktion)