Die Letzten Recken

Aus Parocktikum Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Punkband aus Halle/Saale, 1987 - 1989/90 (?).

Existierten im Umfeld des alternativen Kreativzentrums "Objekt 5", zeitweise performte der Untergrund-Literat BAADER Holst seine Texte mit ihnen, auch der als Punkmusiker aktive Künstler Moritz Götze zählte zu den musikalischen Gästen. Teilnehmer am legendären "Alösa Frühlingsfest" am 21./22. April 1988 in Berlin. Als musikalische Beilage zur Grafikmappe "Goldfinger" (Texte: Holst, Grafiken: Götze) sollte 1990 unter dem Namen The Bond Band von Möser (g, bg, key, dr) und Holst eine Vinylsingle eingespielt und gepresst werden. Da der Dichter zu diesem Zeitpunkt nach einem Verkehrsunfall in Berlin im Koma lag (an dessen Folgen er kurz darauf verstarb) sang Götze für ihn, der Mappe und Single in seinem Hasenverlag auch herausgab.
Nach Auflösung der Letzten Recken gründeten Jan Möser und Markus Maatz Jan Rebell & Die Popmöser. Im September 1997 nahmen Möser und Hieber zusammen mit Vico Wildanger (ex- Tina has never had a teddy bear) als Die Letzten Schnecken am Berliner Rio-Reiser-Songpreis teil (Titel: "Die Nacht").

Besetzung

  • Jan Möser - g, voc
  • Markus Staufenberg - bg
  • Robert Hieber - dr

Gäste:

Musik

Die Letzten Recken

The Bond Band