Matthias Kretzschmer

Aus Parocktikum Wiki
(Weitergeleitet von Dominance Records)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Rapper und Labelbetreiber aus Dessau, arbeitete u.a. mit den Aliassen FMK und Kretschi.

Matthias gründete nach Anfängen als The Static Four / Magic Force bereits 1993 in Dessau mit Steffen "Rascal" Sülzle das Duo Prime Dominance, 1996 folgten, erweitert um Patrick "Ko Lute" Steffen, die Formationen 808 Mafia und Hartkor Kinkxz. Ebenfalls 1996 gründete er mit Matthias M. Weise (später a.k.a. Sbassship) das Label Dominance Records, das zunächst die in wechselnden Kollaborationen der Vorgenannten entstandenen Produktionen veröffentlichte. Mit Weise & Sülzle bildete Kretzschmer außerdem die Electrofunk-Formation Dominance Crushing Crew.
2001 entstand das Electrofunk Sublabel Dominance Electricity, das seit 2013 von Weise als autonomes Label allein geführt wird. Stefan Sülzle wirkte bis 2007 im Bereich A&R für Dominance Records, seit dem arbeitet er als Medienpädagoge in Leipzig und produziert weiterhin Tracks als Ras bzw. Selecta Ras. Für die Jubiläums-Compilation "Paralleluniversum" gründete er 2014 das gleichnamige Label.
Von 2003 bis 2018 wurde Dominance Records vor allem für die Herausgabe der "International Battle of the Year" Compilations bekannt, die als Soundtrack für die Breakdance World Championship dienten. Besonders erwähnenswert ist hier die Compilation "Here we come" (2007), welche der bis dahin fast vergessenen und kaum dokumentierten HipHop-Szene der DDR ein Denkmal setzte. Kretzschmer alias FMK steuerte hierzu auch einen eigenen Track bei.

Netzinfo: Matthias auf Facebook | www.dominance-records.de

Musik (Auswahl)

Rascal / Selecta Ras / Ras