Flu.ID

Aus Parocktikum Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Experimental-HC/Noiserock-Trio aus Gera, ca. 1999 bis 2008.

Nach einer längeren Rehearsal-Phase (rOeder war z.B. bei Bandgründung erst 15 Jahre alt!) gab das Trio ab 2001 Konzerte, 2005 verteilten sich die Bandmitglieder auf Gera, Leipzig und Chemnitz. rOeder gründete 2006 parallel das (anfängliche) Akustik-Projekt Bombee+. Nach der Auflösung von Flu.ID veröffentlichte er eine Solo-Single und spielte ab 2009 bei zahlreichen anderen Bands, z.B. Dÿse (als Gast), Celan, einem Musikprojekt mit Mitgliedern von Unsane und den Einstürzenden Neubauten (zusammen mit xavi), Mongochild, The Funky Chicken Man und Ruptur (alle zusammen mit kroEVER), Circle Of The Witch und Dissolver (beide wiederum zusammen mit xavi), sowie Orchid Of Doom und Yldegart, bei den letztgenannten häufig als Schlagzeuger. kroEVER spielte neben seinen Parts bei The Funky Chicken Man (g) und Ruptur (bg) außerdem bei Velvet Dream.

Die Band im Netz: Indiepedia | www.mainstreamrecords.de | rOeder

Besetzung

  • rOeder (= Philipp Roeder) - bg, voc
  • kroEVER - g, voc
  • xavi - dr

Musik

Flu.ID

  • 2003: Diary of hate / Skeleton key / Lorette and abortion of men, auf: "trackrec. Sampler 01" (CD Compilation, trackrec.)
  • 2005: Flu.id (10"EP, Modus Operandi #8 | MiniDisc Re-Issue, Ponyhell Records PH 001, 2007)
  • 2007: New imperial sadism (10"EP, Interstellar Records INT 015 | MiniDisc Re-Issue, Ponyhell Records PH 002, 2007)
  • 2008: IOTS (Compilation CD, Exile On Mainstream Records EOM 033)

Celan

rOeder

Ruptur