HerTZ

Aus Parocktikum Wiki
(Weitergeleitet von Hertz)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Band aus Leipzig, 1984/85 bis 1991.

Hervorgegangen aus der vom Leipziger Künstler Toni Zekl gegründeten kurzlebigen Band Delta Z. Nach Reduzierung auf die Kreativzelle Zekl/Rotz Arbeit mit gesampelten Industriegeräuschen und daraus folgender Orientierung auf elektronischen prä-EBM Sound. Zwangspause 1986 bis 1989 durch aufeinanderfolgenden Wehrdienst von beiden Musikern. Rotz spielte in seiner "hertzlosen" Zeit bei Mad Affaire, Zekl ersetzte seinerseits das Schlagzeug durch Drumcomputer und ergänzte den Sound durch unkonventionelle Blasinstrumente.

Nach dem HerTZ durch auseinanderdriftende musikalische Interessen der beiden Musiker spätestens 1992 als aufgelöst betrachtet werden musste, versuchte Zekl 1992 eine Neuformierung unter dem Namen Ein Aber (in diesem Jahr Teilnahme am 2. Leipziger Rockwettbewerb). Danach widmete sich Zekl wieder ausschließlich der Malerei.
Uwe Plociennik kappte seine Wurzeln im musikalischen Untergrund und stieß 1994 zur sächsischen Ulkrock-Band äTäNNSCHEN der Leipziger Mugger-Urgesteine Lutz Künzel (früher bei SET) und Dirk Posner (ex- Amor & Die Kids). Mit Posner spielte er vorher bereits in der Punk-Coverband Die Plinzen, die sich des Liedgutes der Leipziger Pop-Prinzen bedienten. Daneben gehört er seit 2001 zur Tournee-Showband Buddy Holly Rock'n Roll Show (ab 2006 Buddy in Concert) und spielt seit 2005 auch im erfolgreichen Musical "Buddy - Die Buddy Holly Story".

Besetzung

Delta Z

  • Toni Zekl - voc, g
  • Uwe "Rotz" Plociennik - dr (ex- Wutanfall)
  • Frank "Zappa" Zappe - bg (ex- Wutanfall)
  • Christoph Heinemann - g (Die Zucht)

HerTZ

  • Toni Zekl - voc, g, tapes
  • Uwe "Rotz" Plociennik - dr, keyb

+ Gäste

  • Michael Hornig - Horn, Fanfare
  • Andre Sobotta - Fagott

Ein Aber

Musik

  • 1987: HerT.Z.-1 (Tape)

incl.: Es ist was es ist / Telefon Sex / Der Arbeiter / ...