Hioctan

Aus Parocktikum Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dark-Electro/EBM-Projekt aus Rostock, gegründet 1999.

Die Bandphase von Hioctan begann 1999 nach dem Zusammentreffen von Michael Senft & Robert Heidrich, Senft hatte vorher bereits mehrere Jahre allein an Sounds unter den Projettiteln Syncrose und Hioctan gebastelt. Nach zwei selbstproduzierten Demos verließ Heidrich das Duo, war aber auf allen folgenden Tonträgern als Gastsänger vertreten. Diese erschienen auf dem Chemnitzer NoiTekk Label das zu der von der Band Feindflug begründeten Black Rain Mediengruppe gehört. 2004 hatte das nunmehrige Soloprojekt von Senft Auftritte bei Szene-Festivals wie dem "Summer Darkness" (Utrecht), "Elektroanschlag" (Altenburg) und dem Leipziger Wave-Gotik-Treffen, die Live-Performance von Senft wurde hier von Thoralf Diettrich begleitet, der dann auch das 2005er Album mit einspielte und zur gleichen Zeit die Rostocker EBM-Band Jäger 90 gründete.
Nach 2010 wurde es ruhig um Hioctan, 2016 wurden neue instrumentale Tracks via Facebook vorgestellt, für die Senft vorgeblich seitdem noch keinen passenden Sänger gefunden hat.

Die Band im Netz: Facebook | Inklupedia

Besetzung

  • Michael Senft - voc, comp, performing
  • Robert Heidrich - voc (bis 2002, danach Gast)
  • Anja Eichner - voc (1999, Gast)
  • Ralf Hermann - voc (2010, Gast, Human R3source)
  • Stefan Camin - voc (2010, Gast)
  • Thoralf Dietrich - synth (2004/05, Franz Riss In Uniform, Jäger 90)

Musik

  • 1998: Syncrose / Hioctan - 94-98 (CDr Compilation)
  • 1999: Der Weg zum Glück (CDr, Eigenproduktion)
  • 2001: The beginning of Headscan (CDr, Eigenproduktion)
  • 2003: Headscan (CD, NoiTekk NTK 007)
  • 2005: Concentration overload (CD, NoiTekk NTK 014)
  • 2010: Under control (CD, NoiTekk NTK 039)

Samplerbeiträge hier