KHS

Aus Parocktikum Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

HipHop Crew aus Ost-Berlin, Mitte 1990er bis ca. 2005 (?).

Der Bandname steht für Keine Halben Sachen. Wechselnde Besetzungen, auf der LP "Tinnef" werden sechs Mitwirkende genannt (Bumann, D-Nice, Hanchoz MC, O.B.Iwo, Q-Millah, Q-Shot), zuletzt (2005) in Dreier-Konstellation ("Micha, Jörn, Rieke").

Die Band im Netz: khs-berlin.bandcamp.com

Besetzung

  • Jörn Handschke a.k.a. Hanchoz MC
  • Michael Viertel
  • Holger Kuwe / später "Rieke" (?)
  • Christian Robitzsch a.k.a. Q-Millah

Musik

  • 1997: Die Sage EP: Die Sage / Erstmal bestens / Ah yes / Erstmal bestens (remix) (MCD, Business Reply Recordings 007)
  • 1998: KHS EP (12"EP, Business Reply)
  • 1999: Sicha, auf: "(b)eastside No.1 - HipHop von der Ostseite" (LP/CD Compilation, Beastside/GTM 004)
  • 2001: Tinnef (LP, MK Zwo)
  • 2001: Janz alte Tracks: Tohuwabohu / Laster / Perverse Rapscheiße / Keine halben sachen / Merk ich mir (feat. JDS) (rec. 1998 - 2001, Download only Compilation)
  • 2005: Die Wiederholung: (Zwischen uns ist) Nichts als Sound / Erstmal bestens (Paris Version) / V / Anfassen / So oft (für Reina) (Download only? EP)