Lilienthal

Aus Parocktikum Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Bluesrock-Band aus Leipzig, 1986 bis 1990 (Umbenennung).

Peter Kautzleben, geboren 1959 im "Leipziger Einzugsbereich", wurde bereits in den 1970er und frühen 80er Jahren ein Aktivist in der DDR Blueser-Szene, deren Anhänger als "Kunden" bezeichnet wurden. 1984 gründete er seine erste feste Band, die ab 1986 unter dem Namen Lilienthal in Erscheinung trat und ähnlichen Kult-Status erlangte wie Freygang, Monokel oder Zenit. Frühe Demo-Aufnahmen wurden von Mike Stolle realisiert.
Nach der Deutschen Wende musste sich die Formation wegen Namensgleichheit mit der Göttinger Folk-Band Lilienthal umbenennen, als Peter's Deal mache sie vor allen Dingen als Live-Act von sich reden. 1991 und 1992 gelangte sie sogar in die Endrunde des Leipziger Rockwettbewerb. Mit dem plötzlichen Tod von "Kautzer" im Juli 2017 endete nach über 30 Jahren eine regionale Musik-Legende.

Netz-Info: Live Review 2012 | Live Review 2016 | zum Tod von "Kautzer"

Besetzung

  • Peter "Kautzer" Kautzleben - voc, g, comp († 2017)
  • Hans "Erbse" Moser - bg, voc († 2006)
  • Thilo "Blondie" Klemm

als Peter's Deal mit:

  • Ted Pierce - voc, g
  • Steffen Seifarth - sax (ex- ChinChilla)
  • René Richter - tp, tambourine
  • Per Winker - dr (ex- Antje & Die Verlierer) / später Jörg "Jogi" Franke - dr
  • André Jolig - keyb / Matthias Falkenau - org (ex- Messer Banzani)
  • Thomas Piekartz - bg
  • Govinda Abbott - tp
  • Frank Gerth - tb

Musik

  • 1992: Peter's Deal (CD)