Lizard Pool

Aus Parocktikum Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Indie-Band aus Leipzig, ca. 2004 bis 2006 / Re-Union 2012.

Vincent ist der Sohn von Holger "Makarios" Oley. Nach Auflösung der Band wechselten Wagner und Oley zu Zin, die sie zusammen 2012 wieder verliessen. Aufgestockt zum Trio mit Die Art-Schlagzeuger Shiva Rudra am Bass wurde der Lizard Pool umgehend wiederbelebt und zwei Jahre später das Debütalbum veröffentlicht.

Die Band im Netz: lizardpool.bandcamp.com | Facebook

Besetzung

  • Vincent Oley - g
  • Mika Wagner - dr (ab 2005)
  • Marcus Selig - bg (bis 2006)
  • Tina Oley - dr (2004)
  • Shiva Rudra - bg (ab 2012, Die Art)

Musik

  • 2004: Lizard Pool (MCD)
  • 2005: Bitter (MCD)
  • 2013: Bitter & Lizard Pool - Edition Objects of Rarity 003 (Re-Issue CD, UpArt 2013-2)
  • 2014: She took the colours (CD, UpArt 2014-01)
  • 2018: Spark (CD, Out Of Line OUT 924)
  • 2018: Wave of joy, auf: "Awake the machines Vol.8" (3xCD Compilation, Out Of Line OUT 955)
  • 2019: Wave of joy, auf: "La Danse Macabre 5" (Download Compilation, At Sea Compilations)