Lola Angst

Aus Parocktikum Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dark-Electro-Pop-Band aus Berlin, gegründet 2004.

Nach dem Tod von Aljoscha Rompe (23.11.2000) hieß das erste eigene Bandprojekt von Alexandar "Sascha" Goldmann Kamikaze 52, anfangs zusammen mit Markus Schütze, mit dem er bereits bei Aljoscha & Der Santa Clan und Feeling B-Neu gespielt hatte. Bei dem einzigen Gothic Metal Album der Band von 2003 war die japanische Sängerin Sui Yamamoto seine Partnerin. 2004 entstand dann Lola Angst als Solo-Projekt von Goldmann, der zu dieser Zeit auf Berliner Partys mit einer transportablen Kirchenorgel namens Lola elektronische Musik darbot. Nach dem Einstieg von Sänger Reiner (vormals Rayner) Schirner, der auch die Debüt EP produzierte, machte sich das Duo mit Verstärkung zweier ausgebildeter Ballett-Tänzerinnen als Live-Act in der so genannten "Schwarzen Szene" rasch einen bekannten Namen und trat mehrfach beim Leipziger Wave-Gotik-Treffen und ähnlichen Festivals auf. Das zweite Album "Schwarzwald" wurde von einem gleichnamigen Roman begleitet, der anschließend auch als Ballett-Theaterstück adaptiert wurde, gleichzeitig erfolgte mit der Trennung vom Label Wannsee Records der endgültige Abschluß seiner Arbeit mit seinem vormaligen Bandpartner Nik Page.
2008 zog sich Schirner als Sänger zurück blieb aber als Produzent Mitglied des Duos. Seit 2010 arbeitet die Band an einem neuen Album mit dem Arbeitstitel "The golden future", Goldmann erschuf außerdem 2011 das Dark Kasperle, eine Puppentheater-Persiflage auf die "Schwarze Szene".

Die Band im Netz: Facebook | Wikipedia

Besetzung

Musik

Kamikaze 52

  • 2003: Desire, auf: "German Bands Vol.II" (2xCD Compilation, Radio Goethe)
  • 2003: Destroy yourself to rise (CD, Rabazco Records)
  • 2005: Very hard to, auf: "German Bands Vol.IV" (2xCD Compilation, Radio Goethe)

mehr Samplerbeiträge hier

Lola Angst

  • 2005: Am I dead?, auf: "Goth is what you make it [five]" (2xCD Compilation, BAT 031 / Indigo)
  • 2005: Am I dead? (MCD, Dark Wings DW 0014-3)
  • 2006: Am I dead?, auf: "Ostberlin Sound" (CD Compilation, Živel 27)
  • 2006: Cromax International / Lola Angst - Wannsee Split Promo (Promo MCD, Wannsee Records)
  • 2006: The Council of Love (CD, Wannsee Records 012 101 2 SEE)
  • 2007: Schwarzwald (2xCD, Out Of Line OUT 266/267)
  • 2007: Dead man's song (2 remixe) + Ziggy's lullaby (Promo CDr, Out Of Line)
  • 2007: Schwarzwald Limited Edition: The final war / Ziggy's lullaby / Just slaves (Promo CDr, Out Of Line)
  • 2009: Viva la Lola (2xCD, Out Of Line OUT 386/387)

Samplerbeiträge hier

Das Dark Kasperle Theater

  • 2014: Krieg im Gothenland (CD, Trisex Records TS0001)