Müllerbeat

Aus Parocktikum Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Band aus Lauchhammer, 1987 bis 1993. Re-Union ca. 2013.

Anfänglich New Wave Coverband mit Programm zwischen The Smiths und Police, später mit gelungenen eigenen Songs in diesem & erweitertem musikalischen Profil. 1988 wurden sie damit bei einem Bandcontest im legendären JC "Extrem" Lugau zur "Besten DDR-Band" gewählt. Als Bassist Bruno 1989 zum Wehrdienst antreten musste, wurde dieser Posten u.a. mit Kai-Uwe Kohlschmidt von Sandow ersatzweise besetzt, in deren Vorprogramm Müllerbeat erfolgreich aufgetreten war. Nach einem Longplayer für das Zong Label löste sich die Band 1993 auf.
Ende 2013 entstand ein neues Müllerbeat Album mit Songs die Michael Beier unter dem Pseudonym "Karl Sturm" geschrieben hatte, bei der Realisierung waren wiederum Tino Sieber und Lu Schulz dabei, sowie Paula Licht (p, voc), Ramona Geissler (bg), Rolo Bethge (g), Markus Laube (dr), Franziska Borleis (cello) und andere.

Bandinfo: Wikipedia | Karl Sturm's Muellerbeat

Besetzung

  • Michael Beier - voc
  • Tino Sieber - g
  • Bruno Stamm - bg
  • Thomas Schöps - sax / später Lutz "Lu" Schulz - keyb, sax (ab 1990, ex- WK 13)
  • Maik Müller - dr

Musik

Lesen