Marbert Rocel

Aus Parocktikum Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Minimal-House/Electronics Band aus Erfurt, später in Leipzig ansässig, gegründet 2002.

Marcel war als DJ Malik Anfang/Mitte der 1990er Teil der Erfurter HipHop Crew Wostok Mob, aus der auch Clueso hervorging.
Robert & Marcel, aus deren Vornamen sich der Projekttitel generierte, experimentierten ab 2002 zunächst als Duo, ab ca. 2005 (?) im Trio mit Sängerin Spunk. 2012 entstand das Nebenprojekt Karocel, dabei wurde das Trio ergänzt um die einschlägig bekannt solo-aktiven Mitmusiker Martin Kohlstedt, Matthias Kaden und Michael Nagler.

Die Band(s) im Netz: www.marbertrocel.com | www.karocel.com

Besetzung

  • Malik (= Marcel Aue) - mpc, progr, prod, mixing (ex- Wostok Mob)
  • Panthera (= Robert Krause) - sax, prod, artwork
  • Spunk (= Antje Seifarth) - voc, melodica

Musik

  • 2007: Beats like birds EP (12", Compost Records 271-1)
  • 2007: Speed emotions (2x12"/CD, Compost Records 278-1/2)
  • 2008: Cornflake boy EP (12", Compost Records 292-1)
  • 2009: The Pack Remix EP (12", Compost Records 320-1)
  • 2009: Catch a bird (2xLP/CD, Compost Records 338-1/2)
  • 2010: Marbert Rocel Remixes (12", Compost Records Black Label Edition #68)
  • 2010: Hundreds (Hamburg) / Marbert Rocel - A parrots yellin' (Split 10"EP, Fenou IX)
  • 2012: Small hours (2xLP/CD, Compost Records 395-1/2)
  • 2012: Small hours Remix EP 1 (12", Compost Records Black Label Edition #88)
  • 2013: ...Cause of loving (12", Compost Records Black Label Edition #103)
  • 2015: In the beginning (2xLP/CD, Compost Records 474-1/2)

mehr Remixes & Samplerbeiträge hier

Karocel

  • 2013: This One EP (12"EP, Freude Am Tanzen FAT 063)
  • 2013: Plaited (LP/CD, Freude Am Tanzen FAT LP/CD 008)