Necromance

Aus Parocktikum Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Deathmetal-Band aus Spremberg, 1989 bis 2002.

Gegründet 1987 als Secret Attack, ab 1989 Necromance. Das erste Tape wurde im Duo Scheffler / Schulze erstellt, später mit szene-unüblichem hohen Frauen-Anteil. Veröffentlichten ihre erste Split EP als Debüt-Vinyl des Drebkauer Labels Morbid Records, danach Umorientierung in Richtung Gothic/Industrial Metal mit weiblichen Vocals. Die Veröffentlichungen von 1994 bis 1999 wurden mit Drumcomputer eingespielt.
Die Band erlangte traurige Bekanntheit, als am 19. Februar 1993 nach einem gemeinsamen Konzert mit Enslaved im Hoyerswerdaer Klub "Nachtasyl" rechtsgerichtete Jugendliche die noch vor Ort befindlichen Musiker überfielen. Dabei wurde Mike "Zander" Zerna, der Fahrer von Necromance, zusammen geschlagen und unter einem demolierten Auto so schwer verletzt daß er fünf Tage später verstarb. Die involvierten Bands veröffentlichten noch im gleichen Jahr eine Benefiz-EP, mit der an diesen Mord erinnert wurde.
Bandgründer Scheffler löste 2002 seine Band auf, nachdem er wegen vorgeblich mangelnder Unterstützung durch das Plattenlabel in schwere finanzielle Schwierigkeiten gekommen war. Um 2006 machte er dann als lokaler NPD-Kader von sich reden.

Bandinfo: www.metal-archives.com

Besetzung

  • Runhardt Scheffler - g, voc
  • Sandra Bogdan - voc (ab 1997) / später Raphaela Poltermann - voc (ab 2001)
  • Mike Winkler - g (bis ???)
  • Mario Eckert - bg / später Madeleine Scheffler - bg (1994) / Mike Petrick - bg, voc (1999)
  • René Schwulera - keyb (ab 1993)
  • Jean Schulze - dr (1991, ab 2001)

Musik

  • 1991: Slow death (Tape)
  • 1991: Enslaved / Necromance (Split 7"EP, Morbid Records MR 001)
  • 1992: The dwarf (Tape)
  • 1992: The chainsaw, auf: "Thrashing East Attack Vol.II" (Tape Compilation)
  • 1993: The great illness, auf: "Zander - We will never forget you!!" (7"EP Compilation, Morbid Records)
  • 1994: The parable of the weed (Tape)
  • 1997: White gothic (CD, Pleitegeier Records PT-CD 002)
  • 1999: Wiederkehr der Schmerzen (CD, Pleitegeier Records PGD 8960)
  • 2001: Tribulation force (CD, Pleitegeier Records PGD 0040)
  • 2005: The beyond, auf: "Lunar Eclipse" (CD Compilation, Cold Fusion Music CF006)