Notstrom

Aus Parocktikum Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

"New Wave" Band aus Leipzig, ca. 1981 bis 1983.

Diese kaum bekannte Leipziger Band (aus dem Raum Schönefeld-Volkmarsdorf), die sich selbst mit "New Wave" etikettiert hatte, wurde erst mit den Recherchen zur u.g. "Heldenstadt Anders"-Compilation wiederentdeckt. Die ohrenscheinlich sehr versierten Musiker, zu denen zeitweilig (?) auch Thomas „N•O•R•A“ Noack gezählt haben soll (?), entstammten mit Sicherheit der lokalen Jugendtanz-Amateurszene der späten 70er/frühen 80er Jahre, und erkannten für ihre Ambition als Live-Attraktion frühzeitig das Potential, das in der stärker mit dem Punk verbundenen Fraktion der westlichen Neuen Deutschen Welle steckte. Wegen ihres professionellen Ansatzes (also mit dem Musizieren vor allem auch Geld verdienen zu können) unterzogen sie sich 1982 einer sogenannten "Einstufung" im damaligen JKH "Erich Zeigner" und erlangten dort trotz deutlich höheren Niveaus nur eine Spielerlaubnis der Mittelstufe, was der Legende nach auf Textteile der provokanten United Balls-Coverversion "Pogo in Togo" zurückgeführt wurde. 1983 nutzte Sänger Jörg eine genehmigte Reise nach Westdeutschland, um sich aus der DDR ganz zu verabschieden, damit lösten sich Notstrom auf. Gitarrist "Übelst" und Bassist Jens wechselten später zu Exzerpt.

Besetzung

  • Jörg - voc
  • "Übelst" - g
  • Christian - g
  • Jens - bg
  • Olaf - dr

Musik