Potentia Animi

Aus Parocktikum Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Mittelalter-Band (vermutlich) aus Dessau, später in Berlin ansässig, 2002 bis 2009.

Laut Wikipedia entstand die Formation in Dessau, wo Mario Gericke bereits mit demselben Konzept, u.a. beim Leipziger Rockwettbewerb 1999, unter dem Namen Dun Es Tak tätig war (bis ca. 2001): die Musiker traten maskiert und in Mönchskutten auf, gegeben wurden lateinische und anzügliche althochdeutsche Texte zu einem Mix aus Metal und Mittelalter-Folk, garniert mit etwas Techno ganz nach dem Muster von Tanzwut und ähnlichen derzeit grassierenden Bands. Das parodistisch anmutende Versteckspiel und die textlichen Altherrenphantasien waren wohl so etwas wie ein Alleinstellungsmerkmal, gleichzeitig machte es das Unternehmen kompatibel für lukrative Großveranstaltungen unterschiedlicher Klangfarben, von "Summer Breeze" und "M'era Luna" bis zum Leipziger Wave-Gotik-Treffen, wo die Band 2004 und 2005 auftrat.
Offensichtlich gute Verbindungen Gericke's zu dem Hagener Kult-Musiker "Eroc" a.k.a. Joachim Heinz Ehrig (in den 1970ern mit Grobschnitt aktiv) führten dazu, daß jener das Mastering der Potentia Animi CD's übernahm, in seiner endlosen Referenz-Liste findet sich auch ein woanders unauffindbares Album mit dem Titel "Dun Es Tak", wohl Aufnahmen der Vorläuferband.

Die Band im Netz: www.potentia-animi.de | Interview 2004 | noch'n Interview

Besetzung

  • Bruder Nachtfraß (= Mario Gericke) - cister, g, comp (ex- Dun Es Tak)
  • Bruder Liebe (= Titus Jany) - dr, perc (ex- The Inchtabokatables)
  • Bruder Storch - pipe / Bruder Schaft (= "Phaedro" T. Fedrowitz) - pipe, schalmei (2004 - 2006)
  • Bruder Moeh (= Dirk Haverkamp) - bass (2003/04, ex- The Inchtabokatables) / Bruder Schlaf - bass (ab 2004)
  • Bruder Schnabausus Rex (= "Hansi" Noack) - v (ab 2005, Dekadance u.a.)

Musik

  • 2003: Das Erste Gebet (CD, Pica Records)
  • 2004: Das Erste Gebet (erweiterte Re-Issue CD, Staupa Musica / Metal Blade Records / Stars In The Dark / Spice Records)
  • 2006: Psalm II (CD, Staupa Musica / Metal Blade Records)
  • 2006: Sind die Lichter angezündet? (CD, Staupa Musica / Metal Blade Records)

Samplerbeiträge hier