Recorder

Aus Parocktikum Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

TripHop Duo aus Berlin, 1998 bis 2003.

Daniel Dorsch (*1968) wuchs in Rostock auf und arbeitet seit 1990 in den Bereichen Sounddesign & Elektronische Musik. 1996 gründete er mit Sascha Moser, früher Schlagzeuger bei Orgasm Death Gimmick, das Ensemble Tronthaim für die Vertonung von Stummfilmen, 1997 war er Gastmusiker bei Madonna Hip Hop Massaker. 1998 gründete er schließlich Recorder, nach dem Gewinn des Berliner "Face the Audience" Contest folgten für das Duo mehrere hochkarätige Auftritte, z.B. auf der "Expo 2000" in Hannover, der "MIDEM" in Cannes, der "Fête de la Musique" in Istanbul und dem "Forte" Festival in Riga. Die fünf Jahre währende Zusammenarbeit mit Daniel war für die gebürtige Potsdamerin Louise Gold (*1974) der Einstieg in die Berliner Experimental- und Avantgarde-Pop-Szene, wo sie später u.a. an einem Theaterprojekt mit FM Einheit (Einstürzende Neubauten) teilnahm, 2008 gründete sie als Begleitband das Quarz Orchestra.
Daniel arbeitete später wieder als Ton-/Sound-Ingenieur sowie mit den reaktivierten Tronthaim und wurde 2008 Mitglied bei ALP, die sich gleichfalls mit Stummfilm-Musik beschäftigte. 2010 veröffentlichte er eine Solo-CD und im Jahr darauf den als Tronthaim produzierten Neu-Soundtrack zum Stummfilm-Klassiker "Berlin - Die Sinfonie der Großstadt" (Walter Ruttmann, 1927). Zusammen mit dem ALP-Musiker Mattef Kuhlmey realisierte er 2012 das Album "Kippschwingungen" von und mit Frank Bretschneider, 2013 wurde er außerdem Keyboarder bei Herr Blum.

Netzinfo: soundcloud.com/recorderberlin | Louise Gold (Wikipedia) | Louise Gold (Label-Info) | Daniel Dorsch | www.tronthaim.de

Besetzung

  • Louise Gold
  • Daniel Dorsch

Musik

Recorder

auf der Soundcloud-Seite der Band findet sich ein unveröffentlichtes 7 Track Album

Daniel Dorsch

Tronthaim

Louise Gold

  • 2013: & The Quarz Orchestra - Debut (CD, Skycap Records)
  • 2015: Terra Caprice (CD, RaR Motor Entertainment)