Rochus

Aus Parocktikum Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Thrash Metal-Band aus Erfurt, 1986 bis 1991.

Gegründet vom ersten Macbeth-Sänger Tobser und Heiko Axt. Letzterer musste später wegen seinem NVA-"Ehrendienst" eineinhalb Jahre pausieren und wurde von Silvio Skoberle von den Erfurter Metal-Buddies Howlin' Mad vertreten. In dieser Besetzung erreichten Rochus eine Einstufung als "Amateurband der Sonderstufe" und konnten bei Bernd Aust in Dresden einen Song aufnehmen, der es auf eine Amiga-Compilation und als Valuta-Exportartikel sogar bis in den "Westen" schaffte. Beständige Musiker-Fluktuation um die "Wende" herum verhinderten weitere Produktionen und kündigten das schleichende Ende an. Tobser übernahm nach dem Ausstieg des inzwischen dritten Bandbassisten kurzzeitig auch dieses Instrument, wechselte aber wenig später zu Howlin' Mad, die für eine Tournee als Support von Holy Moses (Aachen) einen zweiten Gitarristen benötigten. Mit neuem voc + bg wurden vorgeblich noch Aufnahmen zu einem Debütalbum mit dem Titel "Between two worlds" gemacht, das aber nicht realisiert wurde.
Der letzte Sänger "Tropfen" wurde später Bassist bei der Erfurter Skin-Oi!-Band Trabireiter und betrieb ab 2000 noch einmal ein Death-Metal-Trio namens Fleisch. "Tobser" verstarb im Juni 2019.

Trivia: "Let's trash" versus "Let's thrash" ist kein Schreibfehler, sondern definierte tatsächlich eine Ost/West-Differenz im Heavy Metal Genre.

Bandinfo: www.metal-archives.com | www.ostmetal.de

Besetzung

  • Tobias "Tobser" Nehmer - voc, lyrics (bis 1990, zuletzt auch bg, ex- Macbeth, † 2019) / Lutz "Tropfen" Issermann - voc (1990/91)
  • Heiko "Friedhelm" Axt - g (mit Wehrdienst-Unterbrechung 1988/89) / Silvio Skoberle - g (1988/89, Howlin' Mad)
  • Maik Hoffmeister - g
  • Michael Steglich - bg (1986) / Gerd Willnauer - bg (1986 - 1988) / Hans-Ulrich Wilke - bg (1988 - 1990) / Christoph Rompf - bg (1990/91)
  • Ralf Michels - dr

Musik

  • 1988: Demo (Tape)
  • 1989: Years of ignorance (Tape)
  • 1989: Let's trash, auf: "Das Album - Rockbilanz 89" (DLP Compilation, Amiga 856474/75)
  • 1990: Let's thrash, auf: "Thrash the Wall" (LP/CD Compilation, Roadrunner Records RR 9393)
  • 1997: Let's trash, auf: "Die DT64-Story Vol.2: Hard & Heavy" (CD Compilation, Amiga / BMG)
  • 20??: Let's trash, auf: "Let's trash / DDR Metal Compilation 1984 - 1989 Teil 1" (Tape Compilation, Eisenmann Tonträger)
  • 2012: Haunting in your brain (1988 - 1990) (CD Compilation, German Democratic Recordings GDR 005)
  • 2019: Frankenstein (1989), auf: "Made in GDR" (Tape Compilation, German Democratic Recordings GDR 024)