Sampler - Saxony Punk Rock History 1983 - 2002

Aus Parocktikum Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Interpreten: Punk aus Sachsen (!)
Veröffentlicht: ca. 2003
Label: Zeckenzucht Records ZZR 10
Format: Tape

Solides Konzept: Alphabetisch sortierte "Mugge" unterschiedlicher Ausprägung, von HC über Crust bis Sauf-Funpunk, mit dem mittelöstlichen Freistaat als gemeinsame Klammer, die frühen Klassiker aus den Metropolen Leipzig und Dresden (Karl-Marx-Stadt war bekannterweise keine Punkrockcity) und viel Neueres aus den sächsischen Provinzen.
Eigentlich fast egal aber im Falle der Sömmerdaer Brechreiz 08/15 wurde der territoriale Begriff ein wenig zu weit gefasst, oder es gab eine Verwechslung mit Brechreiz aus Freiberg? Falsche Band, richtiger Titel, oder auch umgekehrt? Ein Teil 2 dieser Compilation erschien ein Jahr später.

  1. Abfallsozialprodukt - Krieg in Leipzig
  2. ABK - Krieg
  3. AG Bombe - Viva, MTV
  4. AG Freizeit - Hochhaus brennt
  5. Atonal - Harte Nacht
  6. Brechreiz 08/15 - Nazipack
  7. Bullenschweine - Werkzeug der Gewalt
  8. Charlie Kaputt - Knüppelpolizei
  9. Coka Koma - Geldgeil
  10. Creeks - That´s your right
  11. Friemer und sein Trupp - Weisst du noch...
  12. G.A.O. - Prügelbullen
  13. Gehirnschlag - Haut ab, verpisst euch
  14. Hasch oder Alk - Biernot
  15. Kaltfront - Kriegslied
  16. L'Attentat - Heimatlied
  17. M.E.W. - U-Schutz
  18. Starts - Outro
  1. No Murder - ...und sie marschieren wieder
  2. Pankrotts - Mainzer Strasse
  3. Paranoia - Paranoia
  4. Poil Pot - Heiliger Vater
  5. Police Shit - Krieg
  6. Reich und Schön - Leckt mich
  7. Rotzlöffel - Politiker
  8. Selbstmordparty - Weltkrieg 2030
  9. Sperm-Müll - Neo-Nazis
  10. Starts - Ostpunks
  11. Suizid - Dresdens Strassen bei Nacht
  12. Todschicker, - Punkrock
  13. Umsturz im Kinderzimmer - Untitled
  14. Venus Shells - We are the Venus Shells
  15. Wehrlos - Das ist euer Leben
  16. Wutanfall - Schlag doch zu
  17. Umsturz im Kinderzimmer - Outro