No Violins

Aus Parocktikum Wiki
(Weitergeleitet von Sedativa)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Alternative/Crossover-Trio aus Dresden, Mitte 1990er bis 2000 (?).

Heiko Meyer gründete nach den No Violins das Quintett Sedativa und anschließend etwa 2005 Rasun. Die musikalische Ausrichtung wandelte sich dabei immer etwas anhand der gerade angesagtesten Sounds, lässt sich aber mit Crossover am besten beschreiben.

Rasun im Netz: www.rasun.net | www.bands2c.de | www.musik-dresden.de

Besetzung

No Violins

  • Heiko "Ed" Meyer - g, voc
  •  ???

Sedativa

  • André Bohne - voc (ex- Sugarboost)
  • Heiko "Ed" Meyer - g, voc
  • Stephan Eyting - bg
  •  ???

Rasun

  • Heiko "Ed" Meyer - g, voc
  • Stephan "Eyter" Eyting - bg
  • Andreas "Kroogi" Krug - synth
  • David Baldin - dr / später Robert - dr

Musik

No Violins

  • 1997: The everlasting shit (CDr, Eigenproduktion)
  • 1998: Everlasting shit, auf: "Cabinet Nightflight" (CD Compilation, Megaphon)
  • 2000: Everlasting shit, auf: "neue dresdner welle" (CD Compilation, elbBEAT)

Sedativa

  • 2000: Chemistry / Crawling monsters / Curious games (CDr-EP, Eigenproduktion)
  • 2001: Loud'n everywhere, auf: "Off Road Tracks Vol.44" (CD Compilation, Metal Hammer)
  • 2001: Forgotten fun (CD, Moonstorm Records 033 / Efa)
  • 2003: Air-sealed intimacy (MCD, Eigenproduktion)
  • 2005: Psychokids, auf: "Finest Noise" (CD Compilation, BluNoise)

Rasun

  • 2004: The way of down (CD EP, Eigenproduktion)
  • 2007: Keep the sunbells (CD, Eigenproduktion)
  • 2008: Dampfkaiser (CD, Eigenproduktion)
  • 2009: Dein Plan (CD, Eigenproduktion)