Sextourismus Aus Der Sicht Thailändischer Frauen

Aus Parocktikum Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

PostPunk-Band aus Berlin, 1990 bis 1995.

Jan P. Lilienthal begann bereits in den frühen 1980er Jahren in Ost-Berlin mit Homerecordings unter dem Eindruck von westlichen Tape-Tätern wie Graf Haufen, später veröffentlichte er einiges davon unter Projektnamen wie Franz und Der Freischwimmer, Rote Liebe und Reisefieber. Nach Beginn seines Studiums an der Kunsthochschule Berlin-Weissensee entstand dort die Band Sextourismus Aus Der Sicht Thailändischer Frauen, wo sich durch weitere assoziierte Formationen wie Bolschoi Rabatz, Die Prince, Duo Pentsch, Steinhof und Supermario (bis auf die erste alle als Friends auf dem "Burn in ACUD" Tape dokumentiert) eine kleine aber aktive Art-Punk-Szene bildete. Als sich die in ihrer Besetzung recht variable Band ab 1995 auf das Kreativ-Duo Berthold Bock & Matthias Heidenreich verengte, benannte man sich um in Berwenger. Jan sang weiterhin bei vielen Aufnahmen, wurde aber nun als Gast geführt, später sangen auch Stefan Gandl und weitere. Bereits 1994 hatte Lilienthal zusammen mit Heinz Havemeister von der Bolschewistischen Kurkapelle Schwarz-Rot ein Tape als Die Liebe veröffentlicht, im weiteren gemeinsamen Bandprojekt miliz christi spielte außerdem Berthold Bock mit, der seinerseits inzwischen fester Bassist bei der Kurkapelle geworden war.
2018 gab es einen einmaligen Live-Reunion-Gig von SADSTF im Klub ACUD anläßlich des 25jährigen Jubiläums ihres dortigen Auftritts.
Die aktuelle Band von Berthold Bock (wieder als bg, voc) ist das Berliner PostPunk-Quartett Zuricat mit Steffen Bockhop (g), Cornelius Wüllenkemper (g, back-voc) und Manfred Roch (dr, electronics, voc).

In seinem 2002 erschienenen Roman "Müller haut uns raus" (C.H.Beck) hat Jochen Schmidt seiner früheren Band Sextourismus Aus Der Sicht Thailändischer Frauen ein literarisches Denkmal gesetzt.

Bandinfo Zuricat: Facebook | zuricat.bandcamp.com

Besetzung

  • Jan P. Lilienthal - voc
  • Jochen Schmidt - g (Bolschoi Rabatz)
  • Matthias Heidenreich - casio, bg, später g
  • Berthold Bock - bg
  • Marianne Willisch - dr / später Ralf Petry - dr (Bolschoi Rabatz) / Felix Müller - dr

Musik

Franz und Der Freischwimmer

Sextourismus Aus Der Sicht Thailändischer Frauen

  • 1990: Sextourismus Aus Der Sicht Thailändischer Frauen (Tape, Eigenproduktion)
  • 1992: Sextourismus Aus Der Sicht Thailändischer Frauen & Friends - Burn in ACUD Ostberlin 16.07.92 (Tape, Eigenproduktion)

Die Liebe

  • 1994: Tagebuch (Tape, Eigenproduktion)
  • 2003: Merkwürdige Tage, auf: "Das Drehmoment ... dreht weiter" (LP Compilation, das drehmoment 002)

Berwenger

  • 1996: Berwenger (Tape, Eigenproduktion)
  • 1996: Lebenslied, auf: "Autoreverse (Volume Zero)" (LP Compilation, Hidden Records HIRE OR ZERO)
  • 2007: Gold (CD, Eigenproduktion)

Zuricat

  • 2012: Cayoon (CD, Eigenproduktion)
  • 2013: Ghosts (CD, Eigenproduktion)
  • 2019: Grand Hotel (LP, Edition Liane 06)