Skräck

Aus Parocktikum Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

HC-Band aus Leipzig, 2002 bis 2010.

Nach dem Ausstieg von Bandgründer Kief, der danach kurzzeitig bei den Sick Times aus Rosswein spielte, ruhte die bis dahin viel gereiste Band (u.a. USA und Brasilien). Mit Gast-Schlagzeugern, zuletzt mit Beatle von Fireaaamd, wurden schließlich noch zwei Alben vollendet.

Die Band im Netz: skrack.net

Besetzung

  • Basti - voc (ab 2003)
  • Walli - g
  • Buzz (ab 2003) / ab 2005 Hannes - bg
  • Kief (bis 2007) / Eik (2009) / Beatle (Fireaaamd, 2009/10) - dr

Musik

  • 2004: Skräck / Fora De Si (Brasilien) (Split LP, Rødel Records RR 26)
  • 2004: Skräck - Sick times / Red With Anger - Guilty (Split 7"EP, Assel Records ASSI-006)
  • 2005: Victim of my thoughts, auf: "Der Schuldenbergsampler / 25 Quadratmeter" (CD Compilation)
  • 2005: This prison we designed (LP, Assel Records ASSI-011 | CD, Rock'n Roll Babylon Records)
  • 2005: Skräck / Security Threat (USA) (Split 7"EP, Bad People Records)
  • 2005: Skräck / The 4 Sivits (Split 7"EP, Marker Records MARK 005 / W.I.F.A.G.E.N.A. Records WR#10 / Eastcore Records 08)
  • 2007: The whole fiasco (CD Compilation, Debbuk Records)
  • 2008: The final doom (Download CD)
  • 200?: The final doom, auf: "Human Parasit Sampler No.3" (Tape Compilation, Human Parasit Kassedden)
  • 2010: Spastix / Skräck - Assi attack (Split LP, SM Musik SM 024 / Matula Records MR 055)