Änderungen

Wechseln zu: Navigation, Suche

New Music Seminar - NMI/Messitsch 4/1992

117 Byte hinzugefügt, 08:16, 20. Aug. 2008
keine Bearbeitungszusammenfassung
Die Nummer eins unter den Panels war jenes, daß sich mit den Problemen des Sampling befasste. Die Frage war, ob Sampeln Kunst oder Diebstahl ist. Man konnte eine witzig inszinierte Gerichtsverhandlung miterleben, die einen realen Fall mit den beteiligten Personen begutachten sollte. In einem Tribe Called Quest Song gab es zwei Noten einer Trompete aus einem älteren Soulstück. Die Rechtsverdreher der jeweiligen Seiten stritten trefflich über Sinn und Unsinn solcher Streiterein und das Publikum machte "Judge Cat" Jackson von BMI durch Zwischenrufe und einseitige Bekundungen für die Angeklagten zu schaffen. Natürlich konnte man sich am Ende nicht so recht einigen...aber es war ein schöner Spaß.
<flickr>2642222304|thumb|center|Ice T auf einem NMS-Panel, New York, 1992<br/>Foto &copy; Lutz Schramm</flickr>
== fuck the police ==
<flickr>2641395301|thumb|center|Ice T, im "Muse", Sommer 1992<br/>Foto &copy; Lutz Schramm</flickr>
<flickr>2778594802|thumb|center|Vibrastone aus Japan<br/>Foto &copy; Lutz Schramm</flickr>
== don't need no bullshit ==
Wenn man die Wahrheit des Werbespruchs einer Musikzeitschrift bedenkt, die da sagt, daß man Bullshit etwa so nötig hat, wie ein Loch im Kopf, dann muß man sich schon wundern, warum ein Riesenteil, wie das New Music Seminar insgesamt eher unerheblich ist. Das ist freilich die Krise, in der sich unsere Welt befindet. Da wo die neue Musik wirklich neu ist, wird sie wohl auch noch Freude machen...solang, bis sie auch ihr Geld wert ist.
<flickr>2778419240|thumb|center|The Lillies @ Knitting Factory, 1992<br/>Foto &copy; Lutz Schramm</flickr>
<flickr>2777740419|thumb|center|September Child beim Gig auf ihrem Tourbus<br/>Foto &copy; Lutz Schramm</flickr>
2.381
Bearbeitungen

Navigationsmenü