Turbophob

Aus Parocktikum Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Zweimann-Musikprojekt aus Dresden, aktiv 2009 bis ca. 2017.

Vorläufer war ein PostRock-Trio namens Nitro Johnes, dessen Musiker ihrerseits aus einer Punkformation namens VDOD und der Hardrock-Band Diabolic Lovemachine hervorgegangen waren. Nach ihrem Live-Debüt beim "Flanschrock" Festival 2008 und weiteren Auftritten verliess der Drummer das Trio, worauf der Gitarrist an das Schlagzeug wechselte. Diese Besetzung nannte sich ab 2009 Turbophob und debütierte wiederum live beim "Umsonst & Draußen" 2009, dem Flanschrock-Nachfolger. Der Facebook-Auftritt dokumentiert diverse Konzerte von 2010 bis 2017, zuletzt eine gemeinsame Tour mit Tarentatec. Die via bandcamp ab 2013 zum Download bereitgestellten Aufnahmen entstanden eher, die "Today is quite a compliment" EP z.B. 2011.

Die Band(s) im Netz: VDOD (MySpace) | Nitro Johnes (MySpace) | Turbophob (Facebook) | turbophobvictimbarbie.bandcamp.com | www.stadtwikidd.de

Besetzung

  • Timo Neuwerk - bg, voc
  • Nils Michael Weishaupt - dr

Musik

  • 2012: Drown some puppies, auf: "djummix 1 - Crosstown Traffic" (Download Compilation, djummi records.001)
  • 2013: Home of the Phobo EP: The home GO / No down / What shout / The idiots dream (Download EP)
  • 2013: The g.home / Hang under (Live Download Tracks)
  • 2013: Haty / Too phat / Puppies / Today is quite a compliment (Download EP)