Viper

Aus Parocktikum Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Thrash Metal-Band aus Luckenwalde, 1985 bis 1992, danach als Screamz mit eigenen VÖ aktiv bis ca. 1995.

Die Front-Männer Bernd & Sven wechselten 1992 mit neuer Besetzung nicht nur den Namen sondern auch den Stil, der jetzt eher im klassischen Speed-Metal zu finden war. Später stieg mit Uwe Klotz von der Jüterboger Band Biest ein weiteres Brandenburger Metal-Urgestein in die Band ein. Bis 2011 war die Formation noch ein Quartett, seit 2012 wird sie von Bernd "Screamz" Abelmann alleine (live in Trio-Besetzung) als regionale Rock & Metal-Coverband angeboten.

Bandinfos (alle www.metal-archives.com): Viper | Screamz | www.screamz.de

Besetzung

Viper

  • Bernd Abelmann - g, voc
  • Sven Götze - g
  • Jens Katterwe - g (bis ???)
  • Olaf Heilmann - bg, voc
  • Frank Jedrzy - dr

Screamz

  • Bernd Abelmann - g, voc, keyb
  • Sven Götze - g (bis 1995?) / später Jan - g (1995/96) / Uwe Klotz - g (1997 - 2003, ex- Biest)
  • Thomas - bg (bis 1995?) / später Marc - bg (1995/96) / Steffen "Charly" Laumer - bg, acoustic-g, voc
  • Mr. Pici - keyb (bis ???)
  • Andreas Ziegler - dr / später Gerd - dr

Musik

Viper

  • 1989: Rules of weakness (Demo)
  • 1990: Cry of Justice EP: Tomb of lies / Cry for justice / Slave of authority / The lying tyrant (Tape)
  • 1991: Bringers of desaster (LP/CD, More Musik / Eigenproduktion)
  • 2019: Tomb of lies (Demo 1990), auf: "Made in GDR" (Tape Compilation, German Democratic Recordings GDR 024)

Screamz

  • 1992: It's scream... EP: Only pain / Fools of reason / Live in the gutter / Private terror dome (Tape?)
  • 1993: Stay alone EP: Reality / Stay alone / Walls of glass / Standing (Tape)
  • 1995: Cash (CD, D.I.T.S. 4-0100-3 / Eigenproduktion)