Young Rebels

Aus Parocktikum Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ursprünglich Punkband aus Dresden, gegründet 1991, unter wechselnden Namen bis 2004.

Die Brüder "Jonny" und "Al Kalony" wuchsen als Söhne von Andeck Baumgärtel (siehe auch: Tausend Jahre Grönland) in den 80er Jahren mit der Musik des DDR-Punk-Underground auf. 1991 gaben sie (damals erst 10 und 12 Jahre alt!) ihr erstes Young Rebels Konzert als Duo nach dem Vorbild der Abstürzenden Brieftauben. 1994 Gewinner beim 1. (und gleichzeitig letzten) Sächsischen Landesrockwettbewerb, die als Gewinn angegebene CD-Produktion war höchstwahrscheinlich ein Compilation-Beitrag (siehe unten).
Nach Erweiterung zum Trio Umbenennung in Rebel Power (1995) und später Chicago Jazzz (1998). Gleichzeitig musikalischer Wechsel hin zu Indie-Sample-Rock. 2001 Aufnahme des Debütalbums für das Major-Label Lautstark/BMG, dessen Veröffentlichung sich aber bis 2003 hinzog und schließlich auf ihrem eigenem Label HipGun herauskam. Hier erschien auch ein Mini-Album des CJ-Seitenprojektes Detroit Punxxx (gleiche Besetzung, aber "punkiger" Sound). Auflösung verkündet im Sommer 2004. Kurz darauf tauchten die Kalony-Brüder unter ihren bürgerlichen Namen wieder mit dem Bandprojekt Krieger auf.
Länger als alle eigenen Bands existierte das von Thomas Baumgärtel betriebene HipGun-Studio, in dem u.a. CD's von Buffi in Nardt (1996), Krieger (2007), der Leipziger Band Kasan (2009), sowie von Strongbow, Cheap Stuff, The Egyptian Gay Lovers, GT 500, Tourdeforce, The Wedon'tgiveafucks, Beissert, Crackity Jones und East End Chaos (alle aus Großraum Dresden) entstanden.

Besetzung

  • Al Kalony (= Thomas Baumgärtel) - g, voc
  • Jonny Kalony (= Johannes Baumgärtel) - dr, voc
  • Stefan Schmidt - bg (ab 1995)
  • D.Daniel - sampling, voc (ab 2000)
  • DJ Bizzz - scratching (ab 2000)

Musik

Young Rebels

  • 1993: Europa, auf: "Striezelbeat-Sampler" (Tape Compilation, Zieh Dich Warm An Tapes)
  • 1994: ???, auf: "1. Sächsischer Landesrockwettbewerb" (CD Compilation)
  • 1994: Young Rebels EP: Zu gut / Der Tod / Deutschland / Abschiedlied (MCD, EBS 9006 / PolyGram)

Rebel Power

  • 1995: Polly, auf: "Bleached" (Kurt Cobain Tribute CD, Tomahawk Productions)
  • 1996: Keine Fahnen, auf: "Amphetaminepillen" (CD Compilation, Plastic Bomb)

Chicago Jazzz

  • 2000: Hippie oder Gangster, auf: "Generation East / Musik aus Neufünfland" (2xCD Compilation, Dakoda 33400-2 / ZYX)
  • 2003: Amok, auf: "Off Road Tracks Vol.65" (CD Compilation, Metal Hammer)
  • 2003: Hip-Gun-Rock (CD, HipGun / Alive)

Detroit Punxxx

  • 2002: Hände hoch (CD, HipGun Records)