André Friedrich: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Parocktikum Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
K
 
Zeile 1: Zeile 1:
 
Musiker, Sänger, Komponist, Autor und Regisseur aus Leipzig (*1965).
 
Musiker, Sänger, Komponist, Autor und Regisseur aus Leipzig (*1965).
  
Begann seine Karriere 1982 in der Band '''TASS''', aus denen 1984 '''Die Zucht''' und schließlich 1985 '''Die Art''' (ab 1986 jedoch ohne Friedrich) hervorgingen. Nach Unterbrechung durch den DDR Wehrdienst gründete er in Leipzig 1986 '''Mad Affaire'''. Er betätigte sich in zahlreichen musikalischen Stilistiken (Punk, New Wave, Metal, Hardcore, Jazzrock) als Gastmusiker und mit eigenen Bandgründungen, bevor er sich stärker als Autor, Komponist und Regisseur im Theaterbereich etablierte. Seinen künstlerischen Ambitionen entsprechend legte er sich diverse Pseudonyme zu, u.a. '''Mad Vaising''', '''Mad Aouxx''' und '''Jasper Fryth'''. Unter '''Ypsilonminus''' macht Friedrich noch heute solo Musik. Bei der Berliner Band '''Fox on the run''' spielt er seit 2014.<br>Ab 1992 studierte er Kommunikations- und Medienwissenschaft sowie Philosophie in Leipzig und Bologna, war an einigen wissenschaftlichen Fachveröffentlichungen beteiligt, gründete 2007 ein Marktforschungs und -beratungsunternehmen und ist heute hauptsächlich Professor für Journalismus und Unternehmenskommunikation in Berlin.
+
Begann seine Karriere 1982 in der Band '''TASS''', aus denen 1984 '''Die Zucht''' und schließlich 1985 '''Die Art''' (ab 1986 jedoch ohne Friedrich) hervorgingen. Nach Unterbrechung durch den DDR Wehrdienst gründete er in Leipzig 1986 '''Mad Affaire'''. Er betätigte sich in zahlreichen musikalischen Stilistiken (Punk, New Wave, Metal, Hardcore, Jazzrock) als Gastmusiker und mit eigenen Bandgründungen, bevor er sich stärker als Autor, Komponist und Regisseur im Theaterbereich etablierte. Seinen künstlerischen Ambitionen entsprechend legte er sich diverse Pseudonyme zu, u.a. '''Mad Vaising''', '''Mad Aouxx''' und '''Jasper Fryth'''. Unter '''Ypsilonminus''' macht Friedrich noch heute solo Musik. Bei der Berliner Band '''Fox on the run''' spielt er seit 2014.<br>Parallel zu seinen Band-Aktivitäten studierte er ab 1992 Kommunikations- und Medienwissenschaft sowie Philosophie in Leipzig und Bologna, war danach an einigen wissenschaftlichen Fachveröffentlichungen beteiligt und übernahm Lehraufträge an verschiedenen Universitäten in Europa. 2007 gründete er ein Marktforschungs und -beratungsunternehmen und ist heute hauptsächlich Professor für Journalismus und Unternehmenskommunikation in Berlin.
  
 
Netzinfo: [https://de.wikipedia.org/wiki/Jasper_Andr%C3%A9_Friedrich Wikipedia]
 
Netzinfo: [https://de.wikipedia.org/wiki/Jasper_Andr%C3%A9_Friedrich Wikipedia]

Aktuelle Version vom 9. August 2017, 08:27 Uhr

Musiker, Sänger, Komponist, Autor und Regisseur aus Leipzig (*1965).

Begann seine Karriere 1982 in der Band TASS, aus denen 1984 Die Zucht und schließlich 1985 Die Art (ab 1986 jedoch ohne Friedrich) hervorgingen. Nach Unterbrechung durch den DDR Wehrdienst gründete er in Leipzig 1986 Mad Affaire. Er betätigte sich in zahlreichen musikalischen Stilistiken (Punk, New Wave, Metal, Hardcore, Jazzrock) als Gastmusiker und mit eigenen Bandgründungen, bevor er sich stärker als Autor, Komponist und Regisseur im Theaterbereich etablierte. Seinen künstlerischen Ambitionen entsprechend legte er sich diverse Pseudonyme zu, u.a. Mad Vaising, Mad Aouxx und Jasper Fryth. Unter Ypsilonminus macht Friedrich noch heute solo Musik. Bei der Berliner Band Fox on the run spielt er seit 2014.
Parallel zu seinen Band-Aktivitäten studierte er ab 1992 Kommunikations- und Medienwissenschaft sowie Philosophie in Leipzig und Bologna, war danach an einigen wissenschaftlichen Fachveröffentlichungen beteiligt und übernahm Lehraufträge an verschiedenen Universitäten in Europa. 2007 gründete er ein Marktforschungs und -beratungsunternehmen und ist heute hauptsächlich Professor für Journalismus und Unternehmenskommunikation in Berlin.

Netzinfo: Wikipedia

Bands & Bandprojekte