Anus Praeter: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Parocktikum Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
K
 
Zeile 12: Zeile 12:
 
* 1994: Eimer or die! (7"EP, Perverted Taste)
 
* 1994: Eimer or die! (7"EP, Perverted Taste)
 
* 1995: Pelzfotzen, auf: ''[[Sampler - An einem Strang Vol.1|"An einem Strang Vol.1"]]'' (7"EP Compilation, Sonic Malade)
 
* 1995: Pelzfotzen, auf: ''[[Sampler - An einem Strang Vol.1|"An einem Strang Vol.1"]]'' (7"EP Compilation, Sonic Malade)
* 1995: '''Anus Praeter''' - Sport frei! / '''[[Entrails Massacre]]''' - Harbour of Identity (Split 7"EP, Gulli Records)
+
* 1995: '''Anus Praeter''' - Sport frei! / '''[[Entrails Massacre]]''' - Harbour of Identity (Split 7"EP, Gulli Records GR 003)
 
* 1999: Anus Praeter (7"EP, [[Wahnfried Records]])
 
* 1999: Anus Praeter (7"EP, [[Wahnfried Records]])
 
* 199?: Isohaft / Der Mensch das Schwein, auf: ''[[Sampler - Commerz nicht mit uns!|"Commerz nicht mit uns!"]]'' (Tape Compilation, [[Wahnfried Records]])
 
* 199?: Isohaft / Der Mensch das Schwein, auf: ''[[Sampler - Commerz nicht mit uns!|"Commerz nicht mit uns!"]]'' (Tape Compilation, [[Wahnfried Records]])

Aktuelle Version vom 14. November 2017, 17:09 Uhr

Grindcore-Band aus Eisenhüttenstadt, 1994 bis 1998. Hoppel, Krischi und Olli spielten Anfang der 1990er bereits gemeinsam in der Punkband Brächraits.
Drummer Hoppel betrieb Ende der 90er die Soloprojekte Quos und Slapdash und trommelte ab 2000 in Dresden bei Todschicker, weiter. Obelix unternahm von 2000 bis 2002 einen Re-Union-Versuch mit Landeswut.

Netzinfo: Anus Praeter

Besetzung

  • Olli - voc
  • Kneiper - g
  • Krischi - bg (bis 1995) / "Obelix" Tänzer - bg (ex- Landeswut, ab 1995)
  • Hoppel - dr

Musik