Asathor

Aus Parocktikum Wiki
Version vom 14. Mai 2021, 11:34 Uhr von Punkpapst (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)

Thrash Metal-Band aus Magdeburg, 1987 bis 1990, Re-Union 1993.

Den ersten Auftritt hatte die Band am 10. Oktober 1987 im Magdeburger Club "Kosmos". Die Band konnte eine Einstufung als "Amateurband der Mittelstufe" erreichen. Weitere Auftritte waren Open Air-Konzerte am "Weißen Haus" (dem Magdeburger Jugendclub der Bauarbeiter), das Open Air in Telz bei Berlin mit MCB und Blitzz im Jahr 1989, sowie zahlreiche Konzerte mit Darkland. Der erste Auftritt im Westen fand Dezember 1989 in Helmstedt statt, wonach sich die Band auflöste.
Eine Reunion folgte 1993, aber bereits nach einigen Gigs, unter anderem mit Post Mortem, lösten sich Asathor wieder auf.

Netzinfo: www.ostmetal.de

Besetzung

  • Andreas "Alfred" Hagedorn - voc
  • Dirk "Poldie" Kauder - g
  • Sven "Behle" Fahrig - g (1987 - 1990)
  • Matthias "AC" Zander - bg (1987 - 1989) / Sven "Behle" Fahrig - bg (1989/90) / Marcel Fehse - bg (1993)
  • Sven Leuffert - dr (1987 - 1990) / Matthias Voss - dr (1993)