D.H. (Punk)

Indie-Punk-Band aus Zeitz, später Leipzig, 1998 bis 2009.

Bandname abgeleitet von Daft Hitchhiker, deshalb ausgesprochen "D-Punkt-H-Punkt" und nicht zu verwechseln mit der Leipziger HC-Combo gleichen Namens aus den früheren 90ern! Drummer David spielte danach bei der Leipziger Sludge/Doom-Combo DeZafra Ridge (2014 aufgelöst), Ecki bildete mit zwei Musikern von Verbrannte Erde kurzzeitig das Quartett Interstate 5.

Webpräsenz: www.holzhose.de

Besetzung

  • Lars (Böhme) - voc, g
  • Kegel/Ecki (= Philipp Eckel) - voc, g
  • Philipp (Seitz) - bg
  • David (Nestler) - dr

Musik

  • 1998: Der Bierklau geht um (Tape / Demo CD)
  • 1999: Sehnsucht wird niemals langweilig (Demo CD)
  • 2000: PC Hippie / Mary Lou (als Daft Hitchhiker), auf: "Hört mir zu!! Nr.44" (Tape Compilation)
  • 2000: Schubladenkomplexe (Demo CD)
  • 2002: Schiffe versenken / Besser Wisser, auf: "Millennium Madness Vol.3" (CD Compilation, Vitaminepillen Records VP 109)
  • 2002: Kurze Hose, Holzgewehr!!! (LP, Matatu Records MR 014)
  • 2005: Der Mann der barfuss Funken schlug (LP, Matatu Records MR 017)
  • 2007: Medusaflöße zu Pflugscharen (LP/CD, Matatu Records MR 018)
  • 2010: Teif bratzend, auf: "Kurkonzerte Sampler" (CD Compilation)