FO 32 Extra hart arbeitendes Rastermaterial für Kontakt: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Parocktikum Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
K
Zeile 1: Zeile 1:
 
Noise-Industrial-Band aus Leipzig, später Rostock, ca. 1987-88.
 
Noise-Industrial-Band aus Leipzig, später Rostock, ca. 1987-88.
  
Laut Parocktikum-Infobrief im Juni 1987 gegründet von Musikern der Bands '''Zauhaufen''' (Leipzig) und '''Arrest''' (Rostock), ein frühes Demo-Tape enthält sowohl Aufnahmen von '''FO 32''' als auch von Jürgen "Chaos" Gutjahrs (ex- [[Wutanfall]]) Noise-Projekt '''[[Pfff...]]'''. <br>Mehr Aufnahmen entstanden 1988 als die Bandmitglieder ihren Armee-Dienst in Rostock ableisten mussten, daraus wurde ein Tape-Album für [[Trash Tape Rekords]] zusammengestellt. Das spätere (?) Band-Mitglied Alex Ponick arbeitete parallel auch bei '''[[Death Joy]]'''.
+
Laut Parocktikum-Infobrief im Juni 1987 gegründet von Musikern der Bands '''Zauhaufen''' (Leipzig) und '''[[Arrest]]''' (Rostock), ein frühes Demo-Tape enthält sowohl Aufnahmen von '''FO 32''' als auch von Jürgen "Chaos" Gutjahrs (ex- [[Wutanfall]]) Noise-Projekt '''[[Pfff...]]'''. <br>Mehr Aufnahmen entstanden 1988 als die Bandmitglieder ihren Armee-Dienst in Rostock ableisten mussten, daraus wurde ein Tape-Album für [[Trash Tape Rekords]] zusammengestellt. Das spätere (?) Band-Mitglied Alex Ponick arbeitete parallel auch bei '''[[Death Joy]]'''.
  
 
Bandstory nach Darstellung von [http://www.theaterdo.de/biografie/person/axel-holst/ Axel Holst] (damals axelander moderne), 2010:
 
Bandstory nach Darstellung von [http://www.theaterdo.de/biografie/person/axel-holst/ Axel Holst] (damals axelander moderne), 2010:

Version vom 12. Februar 2018, 14:07 Uhr

Noise-Industrial-Band aus Leipzig, später Rostock, ca. 1987-88.

Laut Parocktikum-Infobrief im Juni 1987 gegründet von Musikern der Bands Zauhaufen (Leipzig) und Arrest (Rostock), ein frühes Demo-Tape enthält sowohl Aufnahmen von FO 32 als auch von Jürgen "Chaos" Gutjahrs (ex- Wutanfall) Noise-Projekt Pfff....
Mehr Aufnahmen entstanden 1988 als die Bandmitglieder ihren Armee-Dienst in Rostock ableisten mussten, daraus wurde ein Tape-Album für Trash Tape Rekords zusammengestellt. Das spätere (?) Band-Mitglied Alex Ponick arbeitete parallel auch bei Death Joy.

Bandstory nach Darstellung von Axel Holst (damals axelander moderne), 2010:

"Ich gründete die band > fo 32 extra hart arbeitendes rastermaterial für kontakt < 1988 mit vier gleichgesinnten in rostock. die geschichte ist interessant da wir alle bei der NVA waren und unsere aufnahmen illegal in der kaserne durchgezogen haben. wir haben kein pures sampling betrieben sondern instrumente / stahl action / texte in schweißtreibenden 24 stunden aktionen auf tonbänder aufgenommen - diese neu zusammengeklebt - richtige magnetbandschleifen gebastelt etc... völlig absurde mischung aus technoidem und handmade
die texte waren von mir - einige songs sind aber vertonungen von Ernst Jandl gedichten.

ich bin jetzt schauspieler und regisseur am theater und suche dringend kontakt mit industrial machern aus jener zeit da ich einen industrialabend im auftrag des schauspiels dortmund inszeniere. ich will unbedingt was über den osten da hineinhaben mir fehlt aber material"

METALLOID | Extra hart arbeitendes Material am Schauspiel Dortmund, Mai 2012

Besetzung

  • "Dirk Nick Mancuso" - g, dr
  • "Axelander Moderne" (= Axel Holst) - voc, perc, Stahl
  • "Jürgen W. Weißdorn" (= Jürgen Gutjahr?) - g, Dall.
  • "Volker Wo-Welpe" - keyb, voc, Schraubenzieherbesteck
  • Alex Ponick - ???
  •  ???

Musik