GHL: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Parocktikum Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
K
 
Zeile 1: Zeile 1:
 
HC/Crust-Band aus Lehnin, bis Mitte 1990er.
 
HC/Crust-Band aus Lehnin, bis Mitte 1990er.
  
Mit der späteren Sängerin der Berliner Crust-Band '''[[Ebola]]'''. Der Bandname stand für '''Gemeiner Huf Lattich''', in einschlägigen Kreisen als bewußtseinserweiternd wirkende einheimische Pflanze bekannt. Die Band pflegte eine besondere Affinität zu der in autonom/anarchistischen Kreisen der 1990er stark rezipierten mexikanischen Guerilla-Bewegung EZLN (= [https://de.wikipedia.org/wiki/Ej%C3%A9rcito_Zapatista_de_Liberaci%C3%B3n_Nacional Ejército Zapatista de Liberación Nacional]). Diese Organisation wurde bereits 1983 gegründet, rückte aber vor allem durch den sogenannten Chiapas-Konflikt 1994 in den Fokus der Weltöffentlichkeit. '''GHL''' unternahmen 1994 eine EZLN-Soli-Tour mit den Bands '''[[Diminished]]''' (Potsdam) und '''[[Spuren]]''' (Rathenow) und waren danach auf zwei Benefiz-Tonträgern vertreten.
+
Mit der späteren Sängerin der Berliner Crust-Band '''[[Ebola]]'''. Der Bandname stand für '''Gemeiner Huf Lattich''', in einschlägigen Kreisen als bewußtseinserweiternd wirkende einheimische Pflanze bekannt. Anfangs firmierte die Band auch unter dem Namen '''Kranker Köckel (KK)'''. Die Band pflegte eine besondere Affinität zu der in autonom/anarchistischen Kreisen der 1990er stark rezipierten mexikanischen Guerilla-Bewegung EZLN (= [https://de.wikipedia.org/wiki/Ej%C3%A9rcito_Zapatista_de_Liberaci%C3%B3n_Nacional Ejército Zapatista de Liberación Nacional]). Diese Organisation wurde bereits 1983 gegründet, rückte aber vor allem durch den sogenannten Chiapas-Konflikt 1994 in den Fokus der Weltöffentlichkeit. '''GHL''' unternahmen 1994 eine EZLN-Soli-Tour mit den Bands '''[[Diminished]]''' (Potsdam) und '''[[Spuren]]''' (Rathenow) und waren danach auf zwei Benefiz-Tonträgern vertreten.
  
 
== Besetzung ==
 
== Besetzung ==

Aktuelle Version vom 24. Mai 2020, 01:01 Uhr

HC/Crust-Band aus Lehnin, bis Mitte 1990er.

Mit der späteren Sängerin der Berliner Crust-Band Ebola. Der Bandname stand für Gemeiner Huf Lattich, in einschlägigen Kreisen als bewußtseinserweiternd wirkende einheimische Pflanze bekannt. Anfangs firmierte die Band auch unter dem Namen Kranker Köckel (KK). Die Band pflegte eine besondere Affinität zu der in autonom/anarchistischen Kreisen der 1990er stark rezipierten mexikanischen Guerilla-Bewegung EZLN (= Ejército Zapatista de Liberación Nacional). Diese Organisation wurde bereits 1983 gegründet, rückte aber vor allem durch den sogenannten Chiapas-Konflikt 1994 in den Fokus der Weltöffentlichkeit. GHL unternahmen 1994 eine EZLN-Soli-Tour mit den Bands Diminished (Potsdam) und Spuren (Rathenow) und waren danach auf zwei Benefiz-Tonträgern vertreten.

Besetzung

  • Katrin Gr. - voc
  •  ???

Musik

  • 1995: Endless Cycle / Protest, auf: "Zapata vive la lucha sigue - EZLN-Benefit" (LP Compilation)
  • 1996: GHL / Crude B.E. - Benefiz EP für die EZLN (Split 7"EP, T.V.G. Records TVG 06)