Jackethive

Aus Parocktikum Wiki
Version vom 26. Februar 2018, 22:59 Uhr von Punkpapst (Diskussion | Beiträge) (Die Seite wurde neu angelegt: „Brit & IndiePop-Band aus Berlin, 1994 bis ca. 2001. Re-Union 2016. Das Quartett gelangte als Landessieger Berlin in das Finale des ersten f6 Music Award|"f6…“)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Brit & IndiePop-Band aus Berlin, 1994 bis ca. 2001. Re-Union 2016.

Das Quartett gelangte als Landessieger Berlin in das Finale des ersten "f6 Music Award" 1997. Rundherum um dieses Ereignis gab es jede Menge Veröffentlichungen inklusive einem einzigen Album, danach wurde es rasch wieder ruhig um die Band die sich kurz nach dem Millennium auflöste.
Circa 2016 fanden sich die Musiker wieder zusammen und neue Songs wurden eingespielt, diesmal als Online-Veröffentlichungen. Die u.g. Besetzung entspricht der Re-Union.

Die Band im Netz: Facebook | soundcloud.com

Besetzung

  • Sascha Niemann - voc, g, comp
  • Pawel Babel - g
  • Cem Isi - bg
  • Simon Kamper - dr, perc

Musik

  • 1997: All the year / Sleep 'till the next day, auf: "Hopping hobgoblin" (Tape Compilation, Refuse Collection hoho 2)
  • 1997: F...in Popstar / My friend from Edinburgh, auf: "Dynamo Pop Sampler Vol.1" (CD Compilation, Dynamo Musik)
  • 1997: Sweet little Anne, auf: "Best of f6 Music Award" (MCD Compilation, BMG/Amiga)
  • 1997: Sweet little Anne / I'm all over / She is going wild (MCD, Aris)
  • 1997: Honeydew (CD, Aris)
  • 2002: Judy, auf: "These are the Songs we always wanted to here" (CD Compilation, Firestation Tower Records FST 045)