Kraftklub: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Parocktikum Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
K
Zeile 1: Zeile 1:
 
Indie-Band mit Punk- und HipHop-Einflüssen aus Chemnitz, gegründet 2009.
 
Indie-Band mit Punk- und HipHop-Einflüssen aus Chemnitz, gegründet 2009.
  
Die Band entstand im Sommer 2009 nach einem gemeinsamen Auftritt des Rappers "Bernd Bass" (= Felix Brummer) mit den '''[[Neon Blocks]]''', der Band seines Bruders Till Brummer. Felix und Till sind die Söhne des Musiker-Ehepaares Jan & Ina Kummer, die von 1986 bis 1992 mit der Electro-Avantgarde-Band '''[[AG Geige]]''' Untergrund-Akzente setzten (den "Künstlernamen" Brummer wählten sie, um nicht ständig auf diesen Zusammenhang angesprochen zu werden). Die Release-Party der Kraftklub-Debüt-E.P. fand im Chemnitzer Club "Atomino" ihres Vaters Jan statt.
+
Die Band entstand im Sommer 2009 nach einem gemeinsamen Auftritt des Rappers "Bernd Bass" (= Felix Brummer) mit den '''[[Neon Blocks]]''', der Band seines Bruders Till Brummer. Felix und Till sind die Söhne des Musiker-Ehepaares Jan & Ina Kummer, die von 1986 bis 1992 mit der Electro-Avantgarde-Band '''[[AG Geige]]''' Untergrund-Akzente setzten (den "Künstlernamen" Brummer wählten sie, um nicht ständig auf diesen Zusammenhang angesprochen zu werden). Die Release-Party der Kraftklub-Debüt-E.P. fand im Chemnitzer Club "Atomino" ihres Vaters Jan statt, der auch im Text von ''"Songs für Liam"'' eine Rolle spielt.
  
 
Die Band im Netz: [http://www.kraftklub.to/randale/ www.kraftklub.to] | [https://de.wikipedia.org/wiki/Kraftklub Wikipedia]
 
Die Band im Netz: [http://www.kraftklub.to/randale/ www.kraftklub.to] | [https://de.wikipedia.org/wiki/Kraftklub Wikipedia]

Version vom 3. Februar 2016, 18:28 Uhr

Indie-Band mit Punk- und HipHop-Einflüssen aus Chemnitz, gegründet 2009.

Die Band entstand im Sommer 2009 nach einem gemeinsamen Auftritt des Rappers "Bernd Bass" (= Felix Brummer) mit den Neon Blocks, der Band seines Bruders Till Brummer. Felix und Till sind die Söhne des Musiker-Ehepaares Jan & Ina Kummer, die von 1986 bis 1992 mit der Electro-Avantgarde-Band AG Geige Untergrund-Akzente setzten (den "Künstlernamen" Brummer wählten sie, um nicht ständig auf diesen Zusammenhang angesprochen zu werden). Die Release-Party der Kraftklub-Debüt-E.P. fand im Chemnitzer Club "Atomino" ihres Vaters Jan statt, der auch im Text von "Songs für Liam" eine Rolle spielt.

Die Band im Netz: www.kraftklub.to | Wikipedia

Besetzung

  • Felix Brummer - voc
  • Karl Schumann - g, voc
  • Till Brummer - bg, voc
  • Steffen Tidde - g, key
  • Max Marschk - dr

Musik

Neon Blocks

  • 2009: Green E.P. (MCD, Eigenproduktion)
  • 2009: Neon Blocks (LP, Eigenproduktion)
  • 2010: Weisse Chucks, auf: "Halt die Fresse 2" (CD Compilation, Aggro.TV 002)

Kraftklub

  • 2010: Adonis Maximus (MCD, Eigenproduktion)
  • 2011: Ich will nicht nach Berlin, auf: "Bundesvision Song Contest 2011" (CD Compilation, Polystar)
  • 2012: Mit K (CD/LP, Vertigo/Capitol)
  • 2014: In Schwarz (CD/LP, Vertigo/Capitol)
  • 2014: Songs für Liam, auf: "Kein Bock auf Nazis" (CD Compilation)
  • 2015: Randale (DVD + 2CD, Vertigo/Capitol)
  • 2015: Schüsse in die Luft, auf: "Kein Mensch ist illegal - Solidarität und Freiheit für Menschen auf der Flucht" (CD Compilation, Unter Schafen Records #068)

mehr Samplerbeiträge hier

Diese Seite entstand auf Anregung und mit Unterstützung durch DJ BC.