Los Banditos

Aus Parocktikum Wiki
Version vom 30. Januar 2017, 19:41 Uhr von Punkpapst (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Garage-Beat & Neo-Surf-Band aus Jena, gegründet 1996.

Entstanden mit Musikern der lokalen Bands Party Killing und El Rombo Guerilla.
Die Ober-Banditos Jahn und Steinhauer waren und sind mit zahlreichen Gastspielen und Nebenprojekten präsent: 2001 veröffentlichten die beiden zusammen eine 7"EP unter dem Namen Weltmeister (Sheep Records). 2008 erschien eine CD von Die Schauband Pyramide, einem gemeinsamen Musikprojekt mit den Jenaer Bands Feindrehstar und Rodeo Queen. Mit zwei Musikern der letzteren, 2006 aufgelösten Band, betreibt Ulf Steinhauer alias "Daddy U" heute zusätzlich das Rock'n Roll Projekt Daddy U & The Hitkids (CD "Secret Devotion" 2011), Oliver Jahn gastierte bei den Yucca Spiders und veröffentlichte zwei CD's mit dem Projekt Olmar ("Relations" 2009 + "The true Name" 2013) und eine CD mit Voita! ("Varma Surma" 2014).

Die Band im Netz: www.losbanditos.de

Besetzung

  • "Seniore Commodore Professore Rodriguez" (= Oliver Jahn) - voc, g, key, tp
  • "Django Boogiebastard Silbermann" (= Ulf Steinhauer) - voc, bg (ex- Ugly Huron's, Ulrike am Nagel, El Rombo Guerilla)
  • "Mr. 2014 Volt" (= Steffen Gräf) - voc, g
  • bis 2009 David Pölzing - dr
  • ab 2009 "Sven Franzisco" (= Sven Klette) - dr

Musik

Party Killing

El Rombo Guerilla

  • 1996: Well-Dressed-Men, auf: "Böse ruft's aus dem Wald - Thüringensampler 1996" (LP Compilation)
  • 1996: Unbenannt, auf: "2. Kuss Newcomer Festival Ilmenau" (CD Compilation)
  • 1996: Pray to me EP: Red nails / Tankgirl / Fun fun / Hellbound / Machine (MCD, Eigenproduktion)

Los Banditos

  • 1997: Rebell der Liebe (Tape)
  • 1998: Unbekannte wilde Frau, auf: "Der Eisbär - Soundtrack" (CD Compilation)
  • 1998: Sex, auf: "Komm küssen #5" (CD Compilation)
  • 1998: Beatclub (CD, Kamikaze Records / Weser Label)
  • 1999: Porno-Uschi (7"EP, Kamikaze Records)
  • 1999: Django, auf: "Spaghetti II - Revenge!" (CD Compilation, One Million Dollar Records)
  • 1999: Beatclub + Modul 47 (DLP, Weser Label)
  • 2000: Los Banditos, auf: "Fussball ist unser Leben - Soundtrack" (CD Compilation, Ariola)
  • 2000: Fuzzball (7"EP, Sheep Records)
  • 2001: Robert & The Roboters / Los Banditos - Nackt im Taxi (Split 7"Flexi, Flying Revolverblatt)
  • 2001: Los Banditos EP (7"EP, Los Banditos Records)
  • 2001: Opiumparty (LP/CD, Sheep Records)
  • 2001: Soul limbo, auf: "Chinese Checkers" (CD Compilation, Wildebeest Records)
  • 2002: Modul 47 (CD, Weser Label)
  • 2003: Ekstase (LP/CD, Kamikaze Records)
  • 2004: Ich brauch Gold, auf: "Spaghetti III - See ya in Hell" (CD Compilation, One Million Dollar Records)
  • 2005: Fis Rock / Nackt im Taxi, auf: "Willenbrock - Soundtrack" (CD Compilation, Normal)
  • 2006: Kesse Girls & wilde Rowdys, auf: "Sue CD 8" (CD Compilation, Finnland)
  • 2006: König Drosselbart, auf: "Beat Revue / Glück & Musik - Die Single" (7"EP Compilation, Beat Revue)
  • 2006: Collected Works (CD Compilation, Soyuz Records, Russia!)
  • 2008: Psycho, auf: "A Tribute to Die Goldenen Zitronen" (CD/LP, Major Label ML 028 / SM Musik 010)
  • 2009: Personal Jesus, auf: "Further beyond the Sea" (CD Compilation, Cordelia Records)
  • 2010: Straße ins Nirgendwo, auf: "Lottum Live I" (MP3 Compilation, Radiopiloten)
  • 2016: Apokalypse der Liebe (CD, 6:5)

Die Schauband Pyramide