Manos: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Parocktikum Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
K
 
Zeile 1: Zeile 1:
 
Grindcore-/ Death Metal Legende aus Lodersleben (Nähe Querfurt), seit 1987.
 
Grindcore-/ Death Metal Legende aus Lodersleben (Nähe Querfurt), seit 1987.
  
Hervorgegangen aus der 1984 gegründeten Heavy- und Trashband '''Löwenherz''' (mit Mike Andrae), 1987 Namens- und Besetzungswechsel (hinzu kommt u.a. Andreas Löhne) und Umorientierung auf Grindcore, ab 1989 erreicht die Band als Trio mit den Demo-Tapes ''"Kranker Tannenbaum"'' (1989) und ''"Chaos"'' (1990) Kultstatus. Mit wenigen Umbesetzungen bis heute aktiv, obwohl es nach 2007 offensichtlich keine neuen Veröffentlichungen gegeben hat. <br>Drummer Carsten "Schnorchler" Rothweiler spielte von 1990 bis 1993 parallel bei der Merseburger Thrash Metal Band '''[[Overlord]]''' und stieß 1996 zu den Hallenser Alternative-Bands '''[[Zombie Joe]]''' und '''[[Harry Bo]]''', aus den letzteren entstanden 1999 mit ihm '''[[Green Street Green]]'''.
+
Hervorgegangen aus der 1984 gegründeten Heavy- und Trashband '''Löwenherz''' (mit Mike Andrae), 1987 Namens- und Besetzungswechsel (hinzu kommt u.a. Andreas Löhne) und Umorientierung auf Grindcore, ab 1989 erreicht die Band als Trio mit den Demo-Tapes ''"Kranker Tannenbaum"'' (1989) und ''"Chaos"'' (1990) Kultstatus. Mit wenigen Umbesetzungen bis heute aktiv, obwohl es nach 2007 lange keine neuen Veröffentlichungen gegeben hat. Erst 2018 erschien überraschend ein neues Album, angereichert mit einigen 1991er Bonus-Tracks.<br>Drummer Carsten "Schnorchler" Rothweiler spielte von 1990 bis 1993 parallel bei der Merseburger Thrash Metal Band '''[[Overlord]]''' und stieß 1996 zu den Hallenser Alternative-Bands '''[[Zombie Joe]]''' und '''[[Harry Bo]]''', aus den letzteren entstanden 1999 mit ihm '''[[Green Street Green]]'''.
  
 
''Quelle: NMI 14/1990 (November)''
 
''Quelle: NMI 14/1990 (November)''
Zeile 27: Zeile 27:
 
* 2000: Living burial (CD, [[Morbid Records]] MR 067)
 
* 2000: Living burial (CD, [[Morbid Records]] MR 067)
 
* 2007: Genocide (CD, [[Morbid Records]] MR 124)
 
* 2007: Genocide (CD, [[Morbid Records]] MR 124)
 +
* 2018: True life (CD/LP?, Morbid Generation Records MGR 093)
 
mehr Samplerbeiträge [https://www.discogs.com/de/artist/687866-Manos?filter_anv=0&type=Appearances hier]
 
mehr Samplerbeiträge [https://www.discogs.com/de/artist/687866-Manos?filter_anv=0&type=Appearances hier]
  

Aktuelle Version vom 11. Oktober 2018, 20:29 Uhr

Grindcore-/ Death Metal Legende aus Lodersleben (Nähe Querfurt), seit 1987.

Hervorgegangen aus der 1984 gegründeten Heavy- und Trashband Löwenherz (mit Mike Andrae), 1987 Namens- und Besetzungswechsel (hinzu kommt u.a. Andreas Löhne) und Umorientierung auf Grindcore, ab 1989 erreicht die Band als Trio mit den Demo-Tapes "Kranker Tannenbaum" (1989) und "Chaos" (1990) Kultstatus. Mit wenigen Umbesetzungen bis heute aktiv, obwohl es nach 2007 lange keine neuen Veröffentlichungen gegeben hat. Erst 2018 erschien überraschend ein neues Album, angereichert mit einigen 1991er Bonus-Tracks.
Drummer Carsten "Schnorchler" Rothweiler spielte von 1990 bis 1993 parallel bei der Merseburger Thrash Metal Band Overlord und stieß 1996 zu den Hallenser Alternative-Bands Zombie Joe und Harry Bo, aus den letzteren entstanden 1999 mit ihm Green Street Green.

Quelle: NMI 14/1990 (November)

Die Band im Netz: www.manos.de | Facebook

Besetzung

  • Andrew (= Mike Andrae) - voc, g
  • Pils (= Andreas Löhne) - bg / Eule (= Mario Löbelt, ab 1994)
  • Schnorchler (= Carsten Rothweiler) - dr / Ratze (= Marc Brandtner, ab 1996)

Musik

mehr Samplerbeiträge hier