Namenlos (Berlin)

Berliner Punkband, 1983 bis 1987. Re-Union 2009.

Gegründet Anfang 1983 von Frank Masch und "A-Micha" (= Michael Horschig, beide vorher ca. 1978 bis 1980 in Punkband Alternative 13) zusammen mit Mita Schamal und Jana Schloßer (aus Halle). Mitorganisatoren und Teilnehmer am 1.Punkfestival der DDR (30. April 1983 in Halle).
Schon im August 1983 wurden alle Musiker im Rahmen einer gezielten "Zersetzungsaktion" des Ministeriums für Staatssicherheit verhaftet und (außer der minderjährigen Schamal) zu Gefängnisstrafen verurteilt. Diese Ereignisse zogen DDR-weit Proteste in der Punk-Szene, sowie in oppositionellen und kirchlichen Kreisen nach sich. Nach Haftentlassung im September 1984 entstand die Gruppe erneut, diesmal mit Daniel Kaiser (ex- Planlos) am Bass, da Frank Masch nach kurzer Zeit erneut inhaftiert wurde. Doch die Band erodierte weiter, Mita Schamal zog sich unter dem in der Untersuchungshaft erlittenen psychischen Druck allmählich von der Musik zurück, Jana Schloßer wurde 1986 Mutter, Kaiser spielte auch bei Fatale und konnte durch die Eheschließung mit einer Italienerin Ende 1986 aus der DDR ausreisen. Horschig spielte 1987 mit Musikern von Planlos, Virus X und Kein Talent weiter. Im November 1987 kam es unter dem Bandnamen Kein Talent+Namenlos zu einer legendären kurzen Polen-Tournee mit den Wartburgs für Walter, Musik von beiden Bands erschien auf dem Tape-Sampler "We are the flowers in the red zone Vol.1". Nach dem endgültigen Split von Namenlos gründete Horschig Ende 1987 mit Tommi von den Schnitzlers und weiteren Musikern Der Bruch, die bis 1989 bestanden.
Nach der Beteiligung des ursprünglichen Kerns der Band (Schloßer, Horschig, Kaiser, Schamal) an der Dokumentation "Ostpunk! Too Much Future" und dem eigens dazu initiierten Allstar-Projekt Ex-Cert kam es zu einer sehr erfolgreichen Neuveröffentlichung alter Aufnahmen auf einer Höhnie Records LP im Jahre 2007. Zwei Jahre darauf nahm die wiedervereinigte Band sogar ein brandneues Album auf. Die Band tritt sporadisch immer wieder und in unterschiedlichen Besetzungen live auf, so z.B. mit Maik "Ratte" Reichenbach von L'Attentat am Bass zum "Warsaw Punk Pact" am 20.Mai 2017 in Leipzig. Die Organisation solcher Auftritte wird erschwert und ist darum umso kostbarer weil Michael Horschig inzwischen schon seit mehreren Jahren in Kanada lebt.

Quellen: Galenza/Havemeister 1999 | Boehlke/Gericke: "too much future - Punk in der DDR" (Ausstellungskatalog, 2. Auflage, SUBstitut / Verbrecher Verlag 2007) | Tim Mohr: "Stirb nicht im Warteraum der Zukunft" (Heyne 2017), S.409ff.

Besetzung

Alternative 13

  • Michael Horschig - voc, g
  • Frank Masch - bg
  • Thomas Gulich - dr

Namenlos

  • Jana Schloßer - voc
  • Michael Horschig - g
  • Frank Masch - bg (bis 1984) / Daniel Kaiser - bg (ex- Planlos, 1984/85, Ausreise 1986)
  • Mita Schamal - dr (bis 1984, a.a.O. 1987)

Gäste & Ersatz 1985 bis 1987:

Musik

Alternative 13

Namenlos

Bilder