Pffft...!: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Parocktikum Wiki
K
Zeile 1: Zeile 1:
Noise-Band-Projekt aus Leipzig, 1983 bis ca. 1989.  
Noise-Band-Projekt aus Leipzig, seit 1984.  


Initiiert 1983 von den '''Wutanfall'''-Musikern Chaos und Zappa mit mehrfach wechselnden Mitwirkenden, Teilnahme am legendären ''[[Intermedia Festival|"Intermedia Festival"]]'' in Coswig im Juni 1985. Nach Ausreise von Schulze und Zappa (1986) ermöglichte die Einbindung von Musikern mit einer Spielgenehmigung (durch Einstufung mit ihrer "Heimatband" erworben) auch offiziellere Auftritte, die Band wurde in diesen Fällen als '''Die Art II''' oder '''Neu Rot II''' angemeldet. 1987 entstand ein gemeinsames Demotape mit dem später in Rostock wirkenden Projekt '''[[FO 32 Extra hart arbeitendes Rastermaterial für Kontakt]]''' bei denen Chaos höchstwahrscheinlich auch selbst mitwirkte.<br>Der 2016 veröffentlichte Titel ''"Prenzelking"'' ist eine musikalische Dekonstruktion des 1977er Ostrock-Hits ''"Der King vom Prenzlauer Berg"'' der Berliner Band '''City'''.
Initiiert 1983 von den '''Wutanfall'''-Musikern Chaos und Zappa mit mehrfach wechselnden Mitwirkenden, Teilnahme am legendären ''[[Intermedia Festival|"Intermedia Festival"]]'' in Coswig im Juni 1985. Nach Ausreise von Schulze und Zappa (1986) ermöglichte die Einbindung von Musikern mit einer Spielgenehmigung (durch Einstufung mit ihrer "Heimatband" erworben) auch offiziellere Auftritte, die Band wurde in diesen Fällen als '''Die Art II''' oder '''Neu Rot II''' angemeldet. 1987 entstand ein gemeinsames Demotape mit dem später in Rostock wirkenden Projekt '''[[FO 32 Extra hart arbeitendes Rastermaterial für Kontakt]]'''.<br>Der 2016 veröffentlichte Titel ''"Prenzelking"'' ist eine musikalische Dekonstruktion des 1977er Ostrock-Hits ''"Der King vom Prenzlauer Berg"'' der Berliner Band '''City'''. <br>Mit dem Projekt '''KNRPL''' nahm Chaos im September 2019 am "[[Heldenstadt.Anders Festival]]" teil, auf der [[Sampler - Heldenstadt Anders. Leipziger Underground 1981 - 1989|dazu gehörenden Compilation]] ist er aus konzeptionellen Gründen nicht vertreten.


Re-Union Auftritt im Herbst 2009.
Netzinfo: [https://ostart-festival.de/artists/pffft/ Kurz-Bio zum Ostart-Festival 2019]


''Trivia: Alle von '''Pffft...!''' abweichenden Schreibweisen in diversen schlechter informierten historischen Quellen sind hiermit durch Chaos-Diktum definitiv ad absurdum gelegt!''
''Trivia: Alle von '''Pffft...!''' abweichenden Schreibweisen in diversen schlechter informierten historischen Quellen sind hiermit durch Chaos-Diktum definitiv ad absurdum gelegt!''

Version vom 10. November 2021, 11:49 Uhr

Noise-Band-Projekt aus Leipzig, seit 1984.

Initiiert 1983 von den Wutanfall-Musikern Chaos und Zappa mit mehrfach wechselnden Mitwirkenden, Teilnahme am legendären "Intermedia Festival" in Coswig im Juni 1985. Nach Ausreise von Schulze und Zappa (1986) ermöglichte die Einbindung von Musikern mit einer Spielgenehmigung (durch Einstufung mit ihrer "Heimatband" erworben) auch offiziellere Auftritte, die Band wurde in diesen Fällen als Die Art II oder Neu Rot II angemeldet. 1987 entstand ein gemeinsames Demotape mit dem später in Rostock wirkenden Projekt FO 32 Extra hart arbeitendes Rastermaterial für Kontakt.
Der 2016 veröffentlichte Titel "Prenzelking" ist eine musikalische Dekonstruktion des 1977er Ostrock-Hits "Der King vom Prenzlauer Berg" der Berliner Band City.
Mit dem Projekt KNRPL nahm Chaos im September 2019 am "Heldenstadt.Anders Festival" teil, auf der dazu gehörenden Compilation ist er aus konzeptionellen Gründen nicht vertreten.

Netzinfo: Kurz-Bio zum Ostart-Festival 2019

Trivia: Alle von Pffft...! abweichenden Schreibweisen in diversen schlechter informierten historischen Quellen sind hiermit durch Chaos-Diktum definitiv ad absurdum gelegt!

Besetzung

  • Jürgen "Chaos" Gutjahr - voc (ex- Wutanfall)
  • Frank "Zappa" Zappe - bg (ex- Wutanfall)
  • Holger "LUCKsUS" Luckas - tapes
  • Hans-Joachim "Container-Schulze" - perc

Gäste:

Musik

Fotos

"Ihr habt es nicht ANDERS gewollt...", Schauspielhaus Leipzig, November 2009