Predominance: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Parocktikum Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Die Seite wurde neu angelegt: „Dark Ambient Musikprojekt aus Dresden, 1994 bis 2003 / 2012 bis 2017. Das prinzipielle Solo-Projekt von Gerd Zaunig aus Cottbus, in einem früheren musikalisc…“)
 
K
 
Zeile 1: Zeile 1:
 
Dark Ambient Musikprojekt aus Dresden, 1994 bis 2003 / 2012 bis 2017.
 
Dark Ambient Musikprojekt aus Dresden, 1994 bis 2003 / 2012 bis 2017.
  
Das prinzipielle Solo-Projekt von Gerd Zaunig aus Cottbus, in einem früheren musikalischen Leben Schlagzeuger in der Grindcore-Combo '''[[Enslaved]]''', begann unter dem Namen '''Wolverine''' mit damals typischen Industrial-Sounds und unreflektierten Bezügen auf das Grauen des Drittes Reiches: das zweite Tape widmete sich so z.B. dem mehr als fragwürdigen "Schaffen" des Auschwitz-Kommandanten Rudolf Höß. Das Power Electronics Nachfolgeprojekt '''Predominance''', laut FB in Dresden ansässig, wirkte inhaltlich gemäßigter und wurde 2003 zunächst für aufgelöst erklärt, trotzdem nahm Zaunig 2005 unter diesem Namen am Leipziger [[Wave-Gotik-Treffen]] teil. 2011 gab es einen weiteren Ausnahme-Auftritt, bevor '''Predominance''' 2012 offiziell re-animiert wurde. Das Label ''[[Loki Foundation]]'' legte aus diesem Anlass das Gros der Aufnahmen aus den 1990ern erneut auf, an komplett neuem Material erschienen aber nur ein paar Compilation-Beiträge bevor 2017 das Projekt durch Zaunig "endgültig" beerdigt wurde.<br>Am Ende der ersten '''Predominance''' Phase entstanden außerdem experimentellere Aufnahmen unter dem Projektnamen '''Virologic'''.
+
Das Ein-Mann-Projekt von Gerd Zaunig aus Cottbus, in einem früheren musikalischen Leben Schlagzeuger in der Grindcore-Combo '''[[Enslaved]]''', begann unter dem Namen '''Wolverine''' mit damals typischen Industrial-Sounds und (kritikwürdig) unreflektierten Bezügen auf das Grauen des Drittes Reiches: das zweite Tape widmete sich so z.B. dem mehr als fragwürdigen "Schaffen" des Auschwitz-Kommandanten Rudolf Höß. Das Power Electronics Nachfolgeprojekt '''Predominance''', laut FB in Dresden ansässig, wirkte inhaltlich gemäßigter und wurde 2003 zunächst als "aufgelöst" bezeichnet, trotzdem nahm Zaunig 2005 wieder unter diesem Namen am Leipziger [[Wave-Gotik-Treffen]] teil. 2011 gab es einen weiteren Ausnahme-Auftritt, bevor '''Predominance''' 2012 auch offiziell re-animiert wurde. Das Label ''[[Loki Foundation]]'' legte aus diesem Anlass das Gros der Aufnahmen aus den 1990ern erneut auf, an komplett neuem Material erschienen aber nur ein paar Compilation-Beiträge bevor 2017 das Projekt durch Zaunig endgültig (?) für beendet erklärt wurde.<br>Am Ende der ersten '''Predominance''' Phase (ca. 2002) entstanden außerdem experimentellere Aufnahmen unter dem Projektnamen '''Virologic'''.
  
 
Die Band(s) im Netz: [http://www.diss-duisburg.de/Internetbibliothek/Artikel/Wirrkoepfe.htm Wolverine Kritik 1997] | [https://www.facebook.com/ultimatePredominance/ Predominance (Facebook)]
 
Die Band(s) im Netz: [http://www.diss-duisburg.de/Internetbibliothek/Artikel/Wirrkoepfe.htm Wolverine Kritik 1997] | [https://www.facebook.com/ultimatePredominance/ Predominance (Facebook)]

Aktuelle Version vom 9. August 2018, 11:49 Uhr

Dark Ambient Musikprojekt aus Dresden, 1994 bis 2003 / 2012 bis 2017.

Das Ein-Mann-Projekt von Gerd Zaunig aus Cottbus, in einem früheren musikalischen Leben Schlagzeuger in der Grindcore-Combo Enslaved, begann unter dem Namen Wolverine mit damals typischen Industrial-Sounds und (kritikwürdig) unreflektierten Bezügen auf das Grauen des Drittes Reiches: das zweite Tape widmete sich so z.B. dem mehr als fragwürdigen "Schaffen" des Auschwitz-Kommandanten Rudolf Höß. Das Power Electronics Nachfolgeprojekt Predominance, laut FB in Dresden ansässig, wirkte inhaltlich gemäßigter und wurde 2003 zunächst als "aufgelöst" bezeichnet, trotzdem nahm Zaunig 2005 wieder unter diesem Namen am Leipziger Wave-Gotik-Treffen teil. 2011 gab es einen weiteren Ausnahme-Auftritt, bevor Predominance 2012 auch offiziell re-animiert wurde. Das Label Loki Foundation legte aus diesem Anlass das Gros der Aufnahmen aus den 1990ern erneut auf, an komplett neuem Material erschienen aber nur ein paar Compilation-Beiträge bevor 2017 das Projekt durch Zaunig endgültig (?) für beendet erklärt wurde.
Am Ende der ersten Predominance Phase (ca. 2002) entstanden außerdem experimentellere Aufnahmen unter dem Projektnamen Virologic.

Die Band(s) im Netz: Wolverine Kritik 1997 | Predominance (Facebook)

Besetzung

  • Gerd Zaunig

Musik

Wolverine

  • 1993: Leichenlager EP: First order / Reichswahn / Hellbound (Tape)
  • 1994: Above thee ashes EP: Jesus slaves / Deportation / Blood and honour / Through the chamber (Tape)
  • 1994: Nightwatch, auf: "G.A.S.K.R.I.E.G." (Tape Compilation, Power & Steel PAS 04)
  • 1995: Chapter (Tape, Loki Foundation LOKI 13)
  • 1995: Jesus slaves / Ostwärts, auf: "Documents II" (Tape Compilation, Nuit Et Brouillard NB 0D, Frankreich)
  • 2005: Jesus slaves, auf: Predominance - Dark stars unfolding (2xCD Compilation, Loki Foundation LOKI 40)

Predominance

  • 1995: White ashes (Tape, Loki Foundation LOKI 11)
  • 1996: Nordland, auf: "In de Ban van Tiwar" (Tape Compilation, Organic Spiral O.S. 002, Belgien)
  • 1997: Obliteration / Lord of Putrefaction (LP+7"EP, Loki Foundation LOKI 14/15)
  • 1997: Ex.Order / Predominance - Documents of neural assault Pt.II (Split 7"EP, Stateart SA003)
  • 1998: Hindenburg (12"EP, Loki Foundation LOKI 19)
  • 2000: Nocturnal gates of incidence (CD, Loki Foundation LOKI 26)
  • 2003: Hindenburg (CD Re-Issue, Loki Foundation LOKI 34)
  • 2005: Dark stars unfolding (2xCD Compilation, Loki Foundation LOKI 40)
  • 2008: Quantum statics, auf: "Incendium II" (CD Compilation, Loki Foundation LOKI 46)
  • 2014: Pandemonia dawning, auf: "Incendium #4" (CD Compilation, Loki Foundation LOKI 61)
  • 2016: Four symbols, auf: "25YLOKI" (CD Compilation, Loki Foundation LOKI 65)

mehr Samplerbeiträge hier

Virologic

  • 2002: Worm-tunnel, auf: "Don't hunt what you can't kill" (3xCD Compilation, L.White Records LW-004)
  • 2002: Bugged (1 Track MCD, Power & Steel PAS 13)
  • 2003: Bugged (excerpt), auf: "Incendium" (CD Compilation, Loki Foundation LOKI 33)
  • 2005: Live at Nachtwerk (CB 10/08/2002) (CDr, Loki Foundation LOKI 40)