S.B.-Jay: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Parocktikum Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
K
K
 
Zeile 23: Zeile 23:
[[Category:Bands]]
[[Category:Bands]]
[[Kategorie:Arnstadt]]
[[Kategorie:Arnstadt]]
[[Category:HipHop]]

Aktuelle Version vom 27. September 2021, 11:00 Uhr

HipHop-Team aus Arnstadt, aktiv ca. 1988/89.

Sandro "Joky" Bartels (* 1973) begann bereits mit 13 Jahren als Breakdancer mit der New Breaker Crew, sowie als MC und Co-DJ mit Disco Starlight Pos3. Ab 1988 rappte er außerdem bei den Furious Boys und, zusammen mit seinem Bruder Jeffrey, als S.B.-Jay. Bereits 1988 schickten sie ihr erstes Tape an Lutz Schramms DT64 Sendung "Vibrationen", der ihren Track "KMA" im Radio ausstrahlte. Die damit verbundene Szene-Bekanntheit verschaffte ihnen Auftritte beim 1. und 2. "Rap-Contest" in Radebeul (1988 und 1989), beim zweiten Mal hatten sie mit Sprity K das "erste gut rappende Mädchen" dabei. Es folgte weiteres Airplay bei DT64, nach der Wiedervereinigung arbeitete Sandro Bartels als Solokünstler JokyOne und Produzent über 20 Jahre lang erfolgreich an zahllosen HipHop-Veröffentlichungen mit Satanic Joke, Sprity K, Ginga, Ghi-Lah, Desteeny, Neverending Fairytale u.v.a.m.

Netzinfo: www.jokyone.de

Besetzung

  • "King Master A." (= Sandro Bartels)
  • "Hipper Jeff B." (= Jeffrey Bartels)
  • "Sprity K" (= Kirsten Müller) - voc (ab 1989)

Musik (Auswahl)

  • 1988: first (Tape)
  • 1988: Hipper & Punks (Tape)
  • 1989: The GDR Hip Hop (Tape)
  • 2007: als S.B.-Jay & Sprity K: Members of GDR Hip Hop / Bad time, auf: "Here we come" (DVD/CD Boxset, Dominance Records DR-036)

Literatur