Sampler - Der grosse Reiz 4: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Parocktikum Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
K
K
 
Zeile 17: Zeile 17:
 
|-
 
|-
 
|}
 
|}
 +
Nicht alle hier vertretenen Gruppen und Interpreten liessen/lassen sich unter dem recht weit genähten Mantel der "anderen bands" subsumieren (oder, um näher an der Grundidee dieser Homepage zu bleiben, hätten ins musikalische Konzept des Parocktikum gepasst!). Auch durchaus spannende Projekte aus den Bereichen Jazz / Songwriting / Blues / Worldmusic usw. bereicherten und befruchteten das "eine" wie auch das "andere" Musikleben der Messestadt.
  
 
# [[W:AX]] - Never back
 
# [[W:AX]] - Never back
Zeile 29: Zeile 30:
 
# [[Die Art]] - I want my planet back
 
# [[Die Art]] - I want my planet back
  
''Hinweis:'' Nicht alle hier vertretenen Gruppen und Interpreten liessen/lassen sich unter dem recht weit genähten Mantel der "anderen bands" subsumieren (oder, um näher an der Grundidee dieser Homepage zu bleiben, hätten ins musikalische Konzept des Parocktikum gepasst!). Auch durchaus spannende Projekte aus den Bereichen Jazz / Songwriting / Blues / Worldmusic usw. bereichern und befruchten das "eine" wie auch das "andere" Musikleben der Messestadt. Wer sich also berufen fühlt, zu derartigen Bands hier ein paar Worte einzufügen, möge sich hiermit herzlich eingeladen fühlen!
 
  
 
__NOEDITSECTION__
 
__NOEDITSECTION__

Aktuelle Version vom 14. Oktober 2020, 09:56 Uhr

Untertitel: "Lieber aus Leipzig"
Interpreten: Verschiedene Bands aus Leipzig
Veröffentlicht: 2001
Label: Reizlinie / IG Pop
Format: CD

Nicht alle hier vertretenen Gruppen und Interpreten liessen/lassen sich unter dem recht weit genähten Mantel der "anderen bands" subsumieren (oder, um näher an der Grundidee dieser Homepage zu bleiben, hätten ins musikalische Konzept des Parocktikum gepasst!). Auch durchaus spannende Projekte aus den Bereichen Jazz / Songwriting / Blues / Worldmusic usw. bereicherten und befruchteten das "eine" wie auch das "andere" Musikleben der Messestadt.

  1. W:AX - Never back
  2. Microphoenix - Leben und Tod
  3. Pater Ralph - Athen
  4. Westwerk - Haut Job
  5. Matthias' Soundworld - Love me Sophia
  6. fifty50 - Springtime
  7. die elfen - Honey
  8. Las Mañanitas - Bob und Jack
  9. Gon Jaeff & Hauenherm - Promise
  10. Die Art - I want my planet back