Sampler - Grüße aus dem sächsischen Untergrund: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Parocktikum Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
(Die Seite wurde neu angelegt: „{| {{Prettytable Small}} |- |{{Hl1}} |'''Interpreten:''' |Deutschpunk & Hardcore aus Sachsen |- |{{Hl1}} |'''Veröffentlicht:''' |2002 |- |{{Hl1}} |'''Label:''…“)
 
K
 
Zeile 15: Zeile 15:
|}
|}


# Anton Günther - Intro
# [https://de.wikipedia.org/wiki/Anton_G%C3%BCnther_(Volksdichter) Anton Günther] - Intro
# [[KDF]]- Der Phönix aus der Asche
# [[KDF]]- Der Phönix aus der Asche
# [[Versaute Stiefkinder|Versaute Stievkinder]] - Blanker Hohn
# [[Versaute Stiefkinder|Versaute Stievkinder]] - Blanker Hohn

Aktuelle Version vom 17. Januar 2019, 22:00 Uhr

Interpreten: Deutschpunk & Hardcore aus Sachsen
Veröffentlicht: 2002
Label: Elbtal Records 013
Format: Tape
  1. Anton Günther - Intro
  2. KDF- Der Phönix aus der Asche
  3. Versaute Stievkinder - Blanker Hohn
  4. Bullenschweine - ?
  5. Abfallsozialprodukt - Krieg in Leipzig
  6. Paranoia - Echt zum Kotzen
  7. ABK - Krieg
  8. AG Bombe - Viva, MTV
  9. Urinkellner - Dresden
  10. Pucks - ?
  11. Sturzflug - Faschoglatzen
  12. Restloch - Geh deinen Weg
  1. G.A.O. - Dance Floor Fucker
  2. Scheuerhader - Deutschland
  3. The Bottles - Keine Lust
  4. L'Attentat - Heimatlied
  5. Atonal - Bulle
  6. Hollywut - Countdown
  7. Umsturz im Kinderzimmer - ?
  8. Starts - Ostpunk
  9. AG Freizeit - Steine fliegen
  10. Juckraiz - Wenn ich durch die Straßen geh