Sperma Combo: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Parocktikum Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
K
 
(19 dazwischenliegende Versionen desselben Benutzers werden nicht angezeigt)
Zeile 1: Zeile 1:
 
Punk-Band aus Jena, ca. 1986 bis 1989.
 
Punk-Band aus Jena, ca. 1986 bis 1989.
  
Wie viele ähnliche Gruppen erhielt und umgang auch die '''Sperma Combo''' mehrfach offiziell verhängte Auftrittsverbote durch Auftritte im kirchlichen oder "privaten" Rahmen sowie durch Verwendung von Pseudonymen (z.B. '''Quartett Adrett'''). Teilnehmer am legendären '''[["Alösa Frühlingsfest"]]''' (Ost-Berliner Erlöser-Gemeinde, 21. + 22. April 1988).  
+
Wie viele ähnliche Gruppen erhielt und umging auch die '''Sperma Combo''' mehrfach offiziell verhängte Auftrittsverbote durch Auftritte im kirchlichen oder "privaten" Rahmen sowie durch Verwendung von Pseudonymen (z.B. '''Quartett Adrett'''). Teilnehmer am legendären ''[[Alösa Frühlingsfest|"Alösa Frühlingsfest"]]'' (Berlin 1988).
 +
<br>Drummer Tobi spielte später in Berlin ab Mitte der 1990er bei '''[[Herr Blum]]''', ab 2001 bei '''[[Bontempi Suicide]]''', ab 2011 bei '''[[Punk Bourgeois]]''' und arbeitet auch als Theatermusiker.  
  
 
== Besetzung ==
 
== Besetzung ==
 +
* Tobias "Tobi" Körting - dr
 
* ???
 
* ???
  
 
== Musik ==
 
== Musik ==
* 1988: [[Ulrike am Nagel]] / Quartett Adrett - [[Ulrike am Nagel / Quartett Adrett - Live in Bollberg 14.05.1988|Live in Bollberg 14.05.1988]] (Split-Tape)
+
* 1988: '''[[Ulrike am Nagel]]''' / '''Quartett Adrett''' - [[Ulrike am Nagel / Quartett Adrett - Live in Bollberg 14.05.1988|Live in Bollberg 14.05.1988]] (Split-Tape)
* 1989: [[Ulrike am Nagel]] / Sperma Combo - Benefizkonzert (Split-Tape, [[Hinterhofproduction]] HHP 007)
+
* 1988: Verstand geklaut / Nazis raus, auf: ''[[Sampler - Frühlingsfest '88|"Frühlingsfest '88"]]'' (Tape Compilation, QQRYQ Tapes 05, Polen)
 +
* 1989: '''[[Ulrike am Nagel]]''' / '''Sperma Combo''' - Benefizkonzert (Split-Tape, [[Hinterhofproduction]] HHP 007)
 
* 1989: Instrumental / Psychedelic Punk, auf: [[Die Chaoten - Die Chaoten|Die Chaoten ]] (Split-Tape, [[Hinterhofproduction]])   
 
* 1989: Instrumental / Psychedelic Punk, auf: [[Die Chaoten - Die Chaoten|Die Chaoten ]] (Split-Tape, [[Hinterhofproduction]])   
 
* 1990: ???, auf: ''"Weihnachtskonzert 25.12.1989"'' (Tape, [[Hinterhofproduction]])  
 
* 1990: ???, auf: ''"Weihnachtskonzert 25.12.1989"'' (Tape, [[Hinterhofproduction]])  
* 1991: Vaterland, auf: ''[[Sampler - DDR Störfaktor|"DDR Störfaktor"]]'' (Tape Compilation, [[Aggressive Punk Tapes]])
+
* 1991: Vaterland, auf: ''[[Sampler - DDR Störfaktor|"DDR Störfaktor"]]'' (Tape Compilation, [[Aggressive Punk Tapes]] FUCK 01)
* 1992: Deutsch deutsch deutsch, auf: ''"[[Sampler - Sicher gibt es bessere Zeiten, doch diese war die unsere Vol. 2|Sicher gibt es bessere Zeiten ... Vol. 2]]"'' (LP Compilation, Höhnie/Nasty Vinyl)
+
* 1992: Deutsch deutsch deutsch, auf: ''"[[Sampler - Sicher gibt es bessere Zeiten, doch diese war die unsere Vol. 2|Sicher gibt es bessere Zeiten ... Vol. 2]]"'' (LP/CD Compilation, [[Höhnie Records]] HÖ 02 / Nasty Vinyl NV03)
* 2000: Ostseeküste, auf: ''[[Sampler - Durchgeknallte Ostler|"Durchgeknallte Ostler"]]'' (Tape Compilation, Wahnfried Records)
+
* 199?: Radikal, auf: ''[[Sampler - Gegen das Vergessen, dem Alptraum entgegen!!!|"Gegen das Vergessen, dem Alptraum entgegen!!!"]]'' (Tape Compilation, [[Wahnfried Records]])
 
+
* 2000: Ostseeküste, auf: ''[[Sampler - Durchgeknallte Ostler|"Durchgeknallte Ostler"]]'' (Tape Compilation, [[Wahnfried Records]])
 +
* 2002: Vaterland (live), auf: ''[[Sampler - Randale Saufen Ostmuschis|"Randale Saufen Ostmuschis"]]'' (Tape Compilation, [[Elbtal Records]] 002)
 +
* 200?: Radikal, auf: ''[[Sampler - Randale Saufen Ostmuschis II|"Randale Saufen Ostmuschis II"]]'' (Tape Compilation, [[Elbtal Records]] 011)
 +
* 200?: Vaterland, auf: ''[[Sampler - Live is live and loud is Punk!!!|"Live is live and loud is Punk!!!"]]'' (Tape Compilation, [[Elbtal Records]] 012)
 +
* 200?: Anders sein, auf: ''[[Sampler - Randale Saufen Ostmuschis - Der letzte Teil|"Randale Saufen Ostmuschis - Der letzte Teil"]]'' (Tape Compilation, [[Elbtal Records]] 020)
 +
* 200?: Deutsch, deutsch, deutsch (live 1988), auf: ''[[Sampler - Da war doch noch was! - DDR Punk 81-89|"Da war doch noch was! - DDR Punk 81-89"]]'' (Tape Compilation, [[Elbtal Records]] 022)
 +
* 2015: '''[[Die Vereinigten Chaoten]]''' / '''Sperma Combo''' - Hinterm Hinterhof geht's weiter... (Split-DLP, [[Major Label]] ML 087)
  
  

Aktuelle Version vom 13. Oktober 2019, 09:43 Uhr

Punk-Band aus Jena, ca. 1986 bis 1989.

Wie viele ähnliche Gruppen erhielt und umging auch die Sperma Combo mehrfach offiziell verhängte Auftrittsverbote durch Auftritte im kirchlichen oder "privaten" Rahmen sowie durch Verwendung von Pseudonymen (z.B. Quartett Adrett). Teilnehmer am legendären "Alösa Frühlingsfest" (Berlin 1988).
Drummer Tobi spielte später in Berlin ab Mitte der 1990er bei Herr Blum, ab 2001 bei Bontempi Suicide, ab 2011 bei Punk Bourgeois und arbeitet auch als Theatermusiker.

Besetzung

  • Tobias "Tobi" Körting - dr
  •  ???

Musik