Tacheles

Aus Parocktikum Wiki
Version vom 15. September 2017, 03:38 Uhr von Punkpapst (Diskussion | Beiträge) (Die Seite wurde neu angelegt: „Offenes Improvisations-Bandprojekt aus Berlin, Ende 1980er. Wie so vieles an Musikproduktion in der notorischen Ostberliner Szene jener Jahre sporadisch und o…“)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Offenes Improvisations-Bandprojekt aus Berlin, Ende 1980er.

Wie so vieles an Musikproduktion in der notorischen Ostberliner Szene jener Jahre sporadisch und offen betriebenes "Jamming"-Projekt, hin & wieder mit Musikern von Freygang, Feeling B, Ichfunktion und anderen. Namentlich mehrfach erwähnt wurden außerdem Trötsch und Tatjana Besson von Die Firma, sowie der Chilene Raffael Insunza. Eine einzige als Ur-Tacheles überlieferte Aufnahme entstand 1987 im Duo Trötsch / Insunza. Da die vorgenannten Musiker 1990 nicht nur an der kulturpolitisch motivierten Hausbesetzung des später so genannten "Eimer" (Rosenthaler Straße 68), sondern auch an dem wesentlich bekannteren ehemaligen Kaufhaus in der Oranienburger Straße beteiligt waren, das als "Kunsthaus Tacheles" bis 2012 Bestand hatte, liegt nahe dass hier der Name des Bandprojektes Pate gestanden hatte.

Musik