Tintinnabulation: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Parocktikum Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Die Seite wurde neu angelegt: „"Poppige" HC-Band aus Bad Liebenwerda, gegründet 1999 (Split?). Johannes Krause spielte auch bei der "heftigeren" HC-Band '''Kayla''', Sängerin Susanne…“)
 
K
 
Zeile 9: Zeile 9:
 
* Johannes Krause - g
 
* Johannes Krause - g
 
* Sascha Bärtich - bg
 
* Sascha Bärtich - bg
* Enrico Werner - dr
+
* Bruno - dr (ex- [[U-Haft]]) / später (?) Enrico Werner - dr
  
 
== Musik ==
 
== Musik ==

Aktuelle Version vom 17. November 2019, 07:43 Uhr

"Poppige" HC-Band aus Bad Liebenwerda, gegründet 1999 (Split?).

Johannes Krause spielte auch bei der "heftigeren" HC-Band Kayla, Sängerin Susanne gastierte auf deren erster EP. Tintinnabulation sind ohrenscheinlich HC-Fans mit dem Hang zu ausgefeilter Professionalität und Perfektion, so wirkt es auch nicht abwegig dass zu den Höhepunkten im Bandleben ein Support Act für die Bautzener Alternative-Pop-Band Silbermond gehörte. Ebenso wie diese beteiligten sie sich an diversen Bandwettbewerben, schafften aber keinen vergleichbaren Durchbruch.
Johannes Krause arbeitete später im eigenen Heimstudio auch als Produzent für jüngere Bands (siehe hier) und ist in die lokale Konzert-Initiative VLUN (vIEL lÄrm uM nICHTS) involviert.

Bandinfo: bandliste.de | myspace.com | www.last.fm | Live Review 2002 | Live-Pics 2004 | silbermond-wiki.de (!!!)

Besetzung

  • Susanne Albrecht (später Peters) - voc
  • Johannes Krause - g
  • Sascha Bärtich - bg
  • Bruno - dr (ex- U-Haft) / später (?) Enrico Werner - dr

Musik

  • 2006: Hello (CD?, Eigenproduktion)
  • 2012: Tintinnabulation (Download Album)
  • 2017: Tone control (Download Album)